Insel Zypern - Mittelmeer Urlaub in traumhafter Kulisse

Landkarte Zypern

Zypern ist eine Insel im Schnittpunkt von drei Kontinenten und war aufgrund dessen vor allem in früheren Zeiten sehr oft das Ziel unterschiedlicher Eroberer. Jedes dieser Völker hat seine eigenen Traditionen und Kulturen auf der wunderschönen Insel hinterlassen. Nicht zuletzt kann Zypern aber auch auf eine weit in die Antike zurückreichende Geschichte schauen, deren monumentale Bauwerke und archäologischen Stätten der Insel ihr ganz besonderes Flair verleihen.

Freuen Sie sich auf spektakuläre kulturhistorische Schätze und Reichtümer, abwechslungsreiche und idyllische Landschaften und auf die saubersten Strände in ganz Europa. Zypern ist eine Insel, die jedem Gast etwas bieten wird, was mit seinen ganz individuellen Urlaubsvorstellungen im Einklang steht.

Zypern ist zudem eine Insel, deren atemberaubende Unterwasserwelt vor der Küste zu einem der schönsten und farbenfrohsten Tauchreviere der ganzen Welt zählt, welches Jahr für Jahr Tausende Begeisterte zu einem Erkundungsgang anzieht.

Zypern

Nicht selten wird Zypern mit dem Spruch, wo die Götter Urlaub machen, in Einklang gebracht. Sie ist die Insel der Aphrodite und liegt im Schnittpunkt der drei Kontinente Europa, Asien und Afrika im östlichen Teil des Mittelmeers. Die Insel überzeugt ihre Gäste und Besucher in erster Linie mit ihrem mediterranen Charme, dem griechischen Charakter und der großen Gastfreundschaft.

Laut einer alten Sage wurde Aphrodite, die Göttin der Liebe im Meer geboren und hier an Land gespült. Sie erst brachte die Insel zum Blühen und Strahlen. So märchenhaft wie dies klingt, so paradiesisch mutet auch die Landschaft der Insel an. Die drittgrößte Insel in den tiefblauen Weiten des Mittelmeers ist gekennzeichnet durch das imposante Troodos-Gebirge, die hohen Erhebungen des Pentadaktylos-Gebirge, die weitläufige und grüne Messaoria-Ebene, fantastische Strände, idyllische Buchten, kleine und große Ferienorte, zahlreiche Zitrus- und Olivenhaine und eine große Auswahl an kulturhistorischen Highlights, welche es zu entdecken gilt.

Inmitten der Messaori-Ebene befindet sich die zweigeteilte Hauptstadt Nikosia. Politisch ist Zypern in einen südlichen Teil, der zu Griechenland gehört, und einem nördlichen Teil getrennt, welcher von der Republik Türkei verwaltet wird und noch sehr viel Ursprünglichkeit und Natürlichkeit vorzuweisen hat. Nikosia hat mit ihrer romantischen Altstadt, dem Präsidenten-Palast, dem Nationalmuseum und der malerischen Fußgängerzone zahlreiche beachtliche Highlights in petto, die einen Ausflug unumgänglich machen. Nicht selten verzaubert die Insel, welche zum einen über den Anflughafen in Pafos und zum anderen über den Zielflughafen in Larnaca zu erreichen ist, ihre Gäste in erster Linie mit ihrem griechischen Flair und den vielerorts spürbaren mediterranen Einflüssen. Beliebte und bekannte Ferienorte erstrecken sich entlang der wunderschönen und abwechslungsreichen Küste.

Einer der bekanntesten Urlaubsorte ist unumstritten Larnaca, die drittgrößte Stadt in Zypern, welche sich bei ihren Gästen in erster Linie aufgrund ihres südländischen Flairs, ihrer malerischen Altstadt, ihres wunderschönen Hafens und des imposanten Yachthafens einer überaus großen Beliebtheit erfreut. Im äußersten Westen der Insel erwartet Sie mit Pafos, ein ehemaliges kleines Fischerdorf, welches sich im Laufe der letzten Jahrzehnte zu einem der touristischen Zentren der Insel entwickelt hat. Aufgrund dessen, dass sich das gesamte Stadtgebiet und vor allem aber der malerische Hafen und die Unterstadt Kato Pafos inmitten einer der interessanten archäologischen Stätten der Insel befinden, wurde die gesamte Stadt unter den Schutz des UNESCO Weltkulturerbe-Titels gestellt. Wohin Sie auch schauen werden, an allen Ecken der Stadt werden Sie antike und mittelalterliche Ruinen entdecken. Die Oberstadt verspricht Ihnen einen atemberaubenden Blick auf die Unterstadt, den Hafen, die kleinen Sand- und Kiesstrände etwas außerhalb von Pafos und nicht zuletzt auf den berühmten Aphrodite-Felsen, welcher die Stelle östlich von Pafos anzeigt, an welcher Aphrodite der Sage nach dem Meer entstiegen sein soll. Die malerische und hügelige Umgebung von Pafos und das in der unmittelbaren Nähe gelegene Troodos-Gebirge laden zu Wanderungen, Touren mit dem Jeep und zu vielfältigen Erkundungen der artenreichen Landschaft ein. Zum baden in und um Pafos laden zahlreiche einsame Buchten und kleine ruhige Strände ein. Der beliebteste und bekannteste Strand befindet sich mit der Coral Bay etwas nördlich von Pafos und verspricht Ihnen neben einem umfangreichen Angebot an Wassersportmöglichkeiten, unzählige Golfplätze zur Verbesserung Ihres Handicaps.

Sehr schöne Strände befinden sich zudem bei dem ehemaligen Fischerdorf Aiya Napa im äußersten Südosten der Insel. Der beliebte und aufstrebende Ferienort erwartet Sie mit hochwertigen Hotels und Ferienanlagen, viele gute Spezialitäten-Restaurants, typisch griechischen Tavernen, einem kleinen romantischen Hafen, urigen Bars und einem überaus abwechslungsreichen Nachtleben zu einem entspannten, erholsamen und zugleich sehr erlebnisreichen Aufenthalt. Limassol mit seinem Kreuzfahrthafen ist zum einen das größte Seebad der Insel und zudem ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in das Innere der Insel und zu den archäologischen Highlights längst vergangener Zeiten. Mit ihrer schönen Altstadt, den landestypischen Märkten, dem modernen Geschäftszentrum, den zahlreichen Restaurants, den Museen, der idyllischen Uferpromenade, den komfortablen Hotels und dem regen Nachtleben, verspricht Limassol jedem Gast ein überaus abwechslungsreiches Urlaubsvergnügen an den Ufern des tiefblauen Mittelmeers.

Im Hinterland und in den Ebenen erwarten Sie riesige Obstplantagen, wunderschöne Weinterrassen, silbern schimmernde Olivenbäume, romantische Bergbäche, malerische Klosteranlagen und noch sehr ursprüngliche Dörfer. Lassen auch Sie sich einfangen und verzaubern von dieser vielseitigen Insel, die durch die traumhafte Kombination aus Entspannung und Erkundung, jedem Gast etwas bieten wird, was seinen ganz persönlichen Urlaubsträumen nahe kommt.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima & Wetter

Die Insel Zypern wird von einem Mittelmeerklima beeinflusst, durch welches sich Ihnen die Insel in erster Linie mit heißen und trockenen Sommern und milden und feuchten Wintermonaten präsentieren wird. Vor allem in den Wintermonaten sollten Sie mit einer erhöhten Niederschlagswahrscheinlichkeit rechnen, durch welche die Insel ihr farbenfrohes und sehr grünes Kleid erhält.

Einzig und allein in der Region des Troodos-Gebirges wird es auch in den Monaten des Hochsommers nicht sehr warm. In dieser Region befindet sich ein kleineres Skigebiet, welches sich vor allem in den Wintermonaten zu einem beliebten Anlaufziel für Sportler aus aller Welt entwickelt hat, die die Mischung aus Erholung am Strand und dem Ski fahren im Gebirge zu schätzen wissen.

Zypern präsentiert sich Ihnen mit seinen ungefähr 340 Tagen Sonne pro Jahr als ideale Europa-Destination für einen Badeurlaub an den tiefblauen Weiten des Mittelmeers. Die sommerliche Hitze wird durch die ständig auftretenden Winde etwas abgeschwächt. Jedoch sei zu erwähnen, dass sich die Insel aufgrund ihrer landschaftlichen Vielfalt, ihrer kulturellen Schätze und aufgrund des auch im Winter sehr angenehmen Klimas auch in dieser Jahreszeit für einen Erholungs- und Besichtigungsaufenthalt anbietet.

Das aktuelle Wetter in Paphos (*ohne Gewähr)

Klima Wetter Wassertemperatur  Zypern

Fotos & Eindrücke Zypern

Essen und Trinken

Zypern präsentiert sich auch kulinarisch als Spiegelbild der fremden Einflüsse der Insel sehr vielseitig. Viele der zahlreichen Rezepte ähneln der türkischen und griechischen Küche.

Typisch sind die Mese, der Vorspeisenteller, welcher den besten Einstieg in die zypriotische Kochkunst liefert. Auf keiner Speisekarte sollte der Halloumi, ein gebratener Käse fehlen.

Die Weine sind auf Zypern sehr gut und zum Abschluss des Essens trinken Einheimische gern einen süßen Dessertwein oder einen Grappa.

Land und Leute

Zypern ist eine Insel, in den tiefblauen Weiten des Mittelmeers, welche nicht nur atemberaubend schönen Stränden, sondern auch mit herrlichen Landschaften und mit einer weit in die Antike reichenden Geschichte beeindrucken kann, deren zeitgeschichtliche Zeugen verstreut auf der ganzen Insel besichtigt werden können.

Ausflüge führen Sie vor allem zur unter Naturschutz stehenden Akamas-Halbinsel, die Ihnen einen hervorragende Kombination aus Bade- und Wanderurlaub verspricht, zur Kreuzritterburg Kolossi, mit dem Troodos-Gebirge, in das grüne Herz von Zypern, zum berühmten Kykko-Kloster, zur antiken Stadt Curium und in den Nordteil der Insel, welcher unter türkischer Besatzung steht. Zu erwähnen sei, dass ein fotografieren im Innern der Kirchen aufgrund des Denkmalschutzes nicht erlaubt ist.

Eine große Vielzahl von Bars, Cafés, Geschäften, Museen und historischen Stätten versprechen eine abwechslungsreiche Urlaubsvielfalt, in der Reisende jeden Tag mit neuen Eindrücken inspiriert werden.