Travemünde Urlaub - Ostseeheilbad und Hafenstadt

Landkarte Travemünde Ostsee

Travemünde liegt im Herzen der Lübecker Bucht und ist als Ostseeheilbad ein liebenswürdiger touristischer Anziehungspunkt der Stadt Lübeck. Der wichtige Ostsee-Hafen Travemünde ist ein erstaunlich funktionale und dennoch charmante Schiffsanlegestelle, die den Norden Europas über Fährverbindungen am Skandinavienkai mit Deutschland verbindet.

Der Lübecker Stadtteil Travemünde bietet Reisegästen eine romantische kleine Altstadt mit vielen sehenswerten Bauten, darunter die St. Lorenz Kirche und die Alte Vogtei. Auch schöne Tage am Ostseestrand kann man in Travemünde genießen. Die schönste Naturkulisse bietet dabei die Halbinsel Piwall, die eine weitläufige Dünenlandschaft beherbergt, die die landschaftliche Vielfalt der Ostsee eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Viel Sehenswertes, umfangreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie abwechslungsreiche Unternehmungen gehören zum Urlaubsprogramm in Travemünde. Egal ob Familienurlaub, Singlereise oder verträumte Urlaubsstunden zu zweit – in Travemünde findet jeder Urlauber ein attraktives Erholungs- und Unterhaltungsangebot.

Ostsee Travemünde

Zur Hansestadt Lübeck gehört auch das Ostseeheilbad Travemünde, das sich als Reiseziel stetiger Beliebtheit erfreut. Travemünde ist ein Teil der Stadt Lübeck, die in Schleswig-Holstein einer der schönsten Städte mit reicher Geschichte und vielen Kulturschätzen ist. Wer Urlaub an der Ostsee plant, findet mit Travemünde ein reizvolles Domizil an der Ostseeküste. Das Städtchen befindet sich im Herzen der Lübecker Bucht an der Mündung der Trave, die dem Lübecker Stadtteil auch seinen Namen verliehen hat.

Von der Lübecker Altstadt, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, ist das  Ostseebad Travemünde etwa 20 Kilometer entfernt. Wo einst die Fischer fleißig ihrem Handwerk nachgingen, kommen heute viele Gäste zum Urlaub. Schon seit dem frühen 19. Jahrhundert ist Travemünde ein Ostseebad, das sich kontinuierlich zu einem Tourismuszentrum der Region weiterentwickelt hat. Dennoch hat der Lübecker Stadtteil seinen Charme nicht eingebüßt. Die kleine Altstadt von Travemünde beherbergt rund um die St. Lorenz Kirche eine Vielzahl von traditionsreichen Backsteingebäuden, die an das seemännische Fischerstädtchen von damals erinnern.

Heute ist Lübeck mit Travemünde ein wichtiger großstädtischer Dreh- und Angelpunkt für den Schiffsverkehr auf der Ostsee. Der Hafen von Travemünde verfügt mit dem Skandinavienkai über einen der wichtigsten Fährhäfen in Nordeuropa mit Verbindungen nach Finnland, Schweden, Norwegen und Lettland. Travemünde ist ein Tor zur Ostsee, das zwischen Tradition und Moderne erfolgreich vermittelt. Das zeigt sich auch an den vielen Sehenswürdigkeiten des Städtchens und der großen Hafenanlage, die kleinen Fischerbooten und großen Fähr- und Handelsschiffen gleichermaßen gerecht wird.

Das Wahrzeichen von Travemünde ist die Passat, ein Viermast-Schiff, das im Ostseehafen von Lübeck-Travemünde als Museumsschiff vor Anker liegt. Auf ihrem festen Liegeplatz ist das schöne Segelschiff ein Anziehungspunkt für Touristen und wird auch von den Lübeckern sehr geschätzt. Begeben Sie sich auf der der Viermastbark Passat auf eine Reise durch die Weiten der Ostsee, bei der sie nicht einmal den Hafen verlassen müssen. Auch einer der ältesten Leuchttürme befindet sich in Travemünde. Den etwa 30 Meter hohen Alten Leuchtturm kann man über ca. 142 Treppenstufen erklimmen und wird dafür auf der Aussichtsgalerie mit einem fantastischen Ostsee-Panorama belohnt. Travemünde, die Lübecker Bucht und den berühmten Skandinavienkai sieht man hier auf einen Blick aus luftiger Höhe. Im Museum des Leuchtturms erfährt man mehr über die Geschichte der Seefahrt und der Leuchtfeuertechnik.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Travemünde gehört die Alte Vogtei, ein eleganter Backstein-Bau. Er war Sitz des Stadtherrn von Lübeck (Stadtvogt) und erinnert bis heute an die bewegte Geschichte des Seebads Travemünde und der Hansestadt Lübeck. Wer sich für Architektur interessiert, sollte auch das Spielcasino von Travemünde besuchen. Das im Jugendstil gehaltene Gebäude wurde einst als Kursaal errichtet und beherbergt seit 1949 den Spielbetrieb eines beliebten Casinos an der Ostsee.

Zu Travemünde gehört auch die Halbinsel Priwall. Sie wird von der Altstadt durch die Travemündung getrennt und ist ein landschaftlich reizvolles Areal. Die weitläufige Dünenlandschaft der Halbinsel Priwall ist von beeindruckender Schönheit und Ursprünglichkeit. Weite Teile des Areals sind deshalb auch unter Naturschutz gestellt. An der Seite zur Ostsee befinden sich auf Priwall auch einige Strände, die sich im Sommer für erholsame Urlaubsstunden mit Badespaß anbieten. Wenn die Badesaison auf der Halbinsel Priwall im September endet, nehmen die Reiter die Zügel in die Hand. Der ortsansässige Reiterhof bietet in der Nebensaison Strandausritte an.

Auf der Stadtseite von Travemünde befindet sich der so genannte Kurstrand. Hier kann in einem der zu vermietenden Strandkörbe die Seele baumeln lassen und sich bei einem erfrischenden Bad in der Ostsee abkühlen. Für Familien mit Kindern bietet es sich an, das Piratendorf zu erkunden. Der Strandbereich für Kinder bietet zahlreiche Spiel- und Freizeitmöglichkeiten, die von Animateuren betreut werden.

Wer sich für Urlaub in Travemünde entscheidet, wird die Hansestadt Lübeck von einer ihrer schönsten Seiten kennen lernen. Neben dem schönen Ostseestrand stehen auch Kultur, Sport und Wellness auf dem Urlaubsprogramm. Gute Reise!


Klima & Wetter

Nicht nur der Strand, sondern auch das milde Klima machen einen Aufenthalt im Ostseeheilbad Travemünde unvergesslich. Die guten gesundheitsfördernden Klimabedingungen erhöhen ganzjährig den Erholungseffekt.

Wer sich im Sommer am Strand vergnügt, atmet frische jodhaltige Luft und gibt auch der Haut bei einem Bad in der Ostsee wertvolle Anreize. Die Ostsee ist mit ihrem maritimen Reizklima vor allem bei Allergikern und Asthmatikern als Urlaubsoase bekannt. Zu jeder Jahreszeit tut man hier im Urlaub auch gleichzeitig etwas für die Gesundheit.

Im Frühjahr und im Winter kann man durch das gemäßigte Klima bei angemessener Bekleidung ebenso faszinierende ausgedehnte Strandspaziergänge genießen. Im Winter fallen die Temperaturen auch nur wenige Grad unter Null. Wandern und Rad fahren ist bei durchgängig milden Temperaturen auch zu jeder Jahreszeit möglich. Aktive Ostseeurlauber nutzen vor allem den Herbst für den Freizeitsport. Im Norden Deutschlands gibt es im Sommer auch mehr Sonnenstunden zu genießen als man vielleicht denken mag. Da die Temperaturen im Sommer bei durchschnittlich 20 Grad liegen, werden Jung und Alt unbeschwerte Stunden im Freien verbringen, ohne einen Sonnenstich befürchten zu müssen, was unter anderem der frischen Meeresbrise zu verdanken ist.

Das aktuelle Wetter in Niendorf bei Dahme, Mark (*ohne Gewähr)

Land und Leute

Travemünde zeichnet sich durch seine maritime Geschichte aus. Da einstige Fischerstädtchen ist heute eines der wichtigsten Tore zur Ostsee und ist mit großem Handels- und Fährhäfen ausgestattet. Beim Urlaub in Travemünde lohnt sich ein Besuch im Seebadmuseum der Stadt. Die Geschichte der Seefahrt und die Stadtchronik von Travemünde werden vorgestellt und anhand von interessanten Ausstellungsstücken dokumentiert.

Leseratten können sich von Thomas Mann in seinem Werk Buddenbrooks nach Travemünde und Lübeck entführen lassen. Der Schriftsteller beschreibt das Leben an der Ostsee im 19. Jahrhundert und den Badeurlaub in Travemünde in den schillerndsten Farben.

Mit der Travemünder Woche hat Lübeck einen weiteren Jahreshöhepunkt, der Touristen und vor allem Segel-Fans nach Travemünde lockt. Im Sommer 2009 startet die Segelregatta bereits zum 120. Mal.