Reiseziel Tessin - Schweiz Urlaub mit italienischem Flair

Landkarte Tessin

Im Tessin verbringt man den Urlaub in der Schweiz mit italienischem Flair. Am südlichen Alpenhauptkamm gelegen, ist der Kanton weitgehend von Italien umgeben und grenzt nur in nördlicher Richtung an weitere Schweizer Kantone. Diese Besonderheit ist auch einer der Gründe für die Dominanz der italienischen Sprache im Tessin.

Mit reizvollen Landschaften wie dem Lago Maggiore (Langensee) und dem Lago di Lugano (Luganersee) hat sich das Tessin als Schweizer Reiseziel jedoch über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Lernen Sie Republik und Kanton Tessin auf einer Entdeckungsreise kennen und verweilen Sie dabei in charmanten Ferienorten.

Tessin

Das Tessin ist eine der Schweizer Ferienregionen, die besonders schöne Landschaften bietet. Dazu gehören zahlreiche Alpengipfel und tiefblaue Seen, sodass es zwischen der höchsten Erhebung, dem 3.402 Meter hohen Rheinwaldhorn und dem tiefsten Punkt, dem rund 190 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Lago Maggiore einige Höhenmeter zu überwinden gilt. Der Tessin Urlaub begeistert aber auch mit mediterranem Ambiente, wobei auch schweizerische Tugenden ihren Platz zwischen Gelassenheit und Organisationstalent gefunden haben.

Bellinzona ist der Hauptort im Tessin und mit über 17.000 Einwohnern nach Lugano die zweitgrößte Stadt des Kantons. Mit bester Anbindung zu den hiesigen Alpenpässen, war Bellinzona seit jeher ein beliebtes Ziel. Im Jahr 2000 nahm die UNESCO die gut erhaltenen mittelalterlichen Bauten in Bellizona, darunter die Wehrmauer Murata sowie zahlreiche Burgen, in ihr Weltkulturerbe-Ensemble auf.

Weitere bekannte Urlaubsorte im Tessin sind Ascona, Locarno und Lugano. Darüber hinaus laden viele kleinere und idyllisch gelegene Ortschaften zu einer Reise-Auszeit in der Schweiz ein. In der größten Stadt im Tessin, Lugano, gehört der Luganersee (Lago di Lugano, auch Lago Ceresio) zu den beliebtesten Anziehungspunkten. Er liegt inmitten einer eindrucksvollen Landschaft, an die sich die Aussichtsberge Monte Bré und Monte San Salvatore sowie der auf italienischem Boden gipfelnde Sighignola anschließen. Darüber hinaus ist Lugano eine lebendige Stadt und bietet mit den Flaniermeilen Piazza Riforma und der Via Nassa viel Raum für Stadterkundungen.

Auch Ascona und Locarno präsentieren sich in einem eindrucksvollen Gewand aus kulturellen und landschaftlichen Highlights. Erleben Sie das Tessin dabei vor allem als Wanderparadies, genießen Sie das besondere Ambiente an den beiden berühmten Seen oder probieren Sie Neues aus, indem Sie den südlichen Schweizer Kanton im Brevine-Tal auf Wintersportbedingungen testen.


Klima & Wetter

Die Klimabedingungen im Tessin fallen je nach Region unterschiedlich aus. In den Höhenlagen ist das europäische Kontinentalklima mit warmen Sommern und kalten Wintern charakteristisch. Weiter südlich kann man jedoch auch mediterrane Züge erkennen, sodass sich im Tessin die unterschiedlichsten Urlaubsmöglichkeiten bieten.

Land und Leute

Das Tessin ist nach dem gleichnamigen Fluss benannt, der am Nufenenpass auf der Südseite des Sankt-Gotthard-Massivs entspringt und zunächst in südöstlicher Richtung nach Bellinzona und später weiter westlich in den Langensee mündet. Dabei durchquert der Fluss Tessin (ital. Ticino) einige der schönsten Landschaften der Region.

In den Tessiner Gemeinden kommen Schweizer Genauigkeit und italienische Gelassenheit zusammen. Das Beste aus beiden Kulturen findet man beispielsweise auf einem der traditionellen Wochenmärkte wider. Darüber hinaus sind der Hauptort Bellinzona und die weiteren bekannten Tessiner Reiseziele für ihre prächtigen Feste und interessanten Veranstaltungen bekannt. Zu den Höhepunkten gehören dabei der Karneval in Bellinzona (Rabadan), das Kamelienfestival in Locarno, die Historische Osterprozession in Mendrisio und das New Orleans Classics Jazz Festival in Ascona.