Geheimnisvolles Schweden - Reiseländer Skandinaviens entdecken

Landkarte Schweden

Schweden bedeutet für seine Gäste und Besucher in erster Linie Ruhe und Geborgenheit in idyllischen Gegenden, die ihresgleichen suchen. Die Herzlichkeit der Menschen wird sich auf Sie übertragen und Ihnen die Augen für ein wunderbares und weltoffenes Land öffnen. Tauchen Sie ein in das riesige Land, welches Ihnen nicht nur atemberaubende Städte, zahlreiche kulturelle Schätze und Reichtümer, sondern auch herrlich grüne Landschaften offenbaren wird, welche zum großen Teil noch in ihrer absoluten Ursprünglichkeit glänzen.

Ein bezauberndes Land, welches schon eine ganze Reihe von Dichtern und Schriftstellern zu hervorragenden Ergüssen inspiriert hat. Jede der einzelnen Regionen, sei es Nord-Schweden, Mittel-Schweden oder Süd-Schweden erwartet ihre Gäste und Besucher mit einer ganzen Reihe an abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten, die keine Langeweile aufkommen lassen.

Schweden

Das Königreich Schweden, welches den Menschen aus aller Welt nicht erst seit bestimmten Möbel- und Kleiderhäusern ein Begriff ist, ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa. Das Staatsgebiet von Schweden umfasst die Inseln Gotland und Öland und wird begrenzt vom Kattegat, Norwegen, Finnland und die Ostsee. Schweden ist nach wie vor ein Land, welches sich Ihnen noch mit einer gewissen Heimlichkeit präsentieren wird, obwohl ein jeder weiß, was Köttbullar ist und kühl schwedisches Design für völlig normal hält.

Vor allem im Laufe der letzten Jahre hat sich das wunderschöne Land aber auch zu einem äußerst beliebten Reiseziel im Norden von Europa entwickelt, welches seine Gäste und Besucher in erster Linie mit herrlichen und atemberaubend schönen Landschaften fasziniert. Und bei den idyllisch warmen Sommern an den tiefblauen Seen mit ihren langen Tagen und den romantischen Wintermonaten mit ihren langen Nächten, der großen Naturverbundenheit und dem herzlichen Gemüt der Einwohner ist das auch kein Wunder. Mit der Natur ergeben sich viele Dinge, die bezeichnend sind für das skandinavische Land, von der Fischerei über den Wintersport bis hin zur ausgeglichenen Wesensart seiner Einwohner.

Das alte Königreich steht so sehr für Frieden und Toleranz, dass sich besonders viele Ausländer in den schwedischen Ballungszentren angesiedelt haben. Hier lässt es sich eben gut leben. Davon kann man sich bereits bei einem Urlaub überzeugen. Neben den Seen und Fjorden ist das Paradebeispiel schwedischer Idylle in den vielen und mitunter riesigen Naturparks zu Hause. Wie in den Büchern Astrid Lindgrens bietet Schweden dichte und wilde Wälder, lebendige Heiden und weite Panoramen. Aber ist die Natur auch eng verwandt mit den Nachbarn, Norwegen im Westen und Finnland im Osten, sein ganz eigenes Wesen besitzt Schweden durch die Menschen, die hier wohnen.

Geteilt in Nord-Schweden, Mittel-Schweden und Süd-Schweden erwarten Sie zahlreiche unterschiedliche Landschaften, die ihresgleichen suchen. Nord-Schweden präsentiert sich seinen Gästen vor allem mit seiner endlosen Landschaft, den gewaltigen Bergmassiven und den tiefen Wäldern. Es gilt unumstritten als Europas letzte Wildnis. Die Liebhaber malerischer Landschaften werden sich in den faszinierenden Nationalparks wie dem Abisko oder dem Sarek, welche zum UNESCO Weltkulturerbe zählen, wie zu Haus fühlen. Zudem verspricht Ihnen das Phänomen der Mitternachtssonne und das atemberaubende Nordlicht Eindrücke, die Sie nie mehr in Ihrem Leben vergessen werden.

Das wunderschöne Mittel-Schweden bildet das Herzstück des wundersamen Landes. Die größte Attraktion dieser Region ist unumstritten die hinreißende Hauptstadt Stockholm, welche das kulturelle und politische Zentrum des Landes darstellt. Sie erstreckt sich über 14 Inseln und erwartet Sie mit hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten, dem Stockholmer Schärengarten und der wunderschönen Altstadt mit dem königlichen Schloss und dem historischen Aussichtsplatz. Der Süden des Landes, in welchem rund 80 Prozent der Bevölkerung leben, verzaubert seine Gäste und Besucher mit schier endlosen Wäldern, einer hügeligen und grünen Landschaft und einem überaus milden Klima.

Weitere sehenswerte Städte, die ihre Gäste mit weiteren kulturellen Sehenswürdigkeiten um den Finger wickeln werden, sind unumstritten Malmö und Göteborg. Göteborg ist die zweitgrößte Stadt in Schweden, gilt als das Tor zum vor der Westküste gelegenen Schärengarten und hat sich vor allem in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Ort für zeitgenössische Kunst entwickelt. Malmö gilt als idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zum Entdecken und Erkunden der liebreizenden grünen Landschaft. Vor allem durch ihre Lage am Meer hat sie den Beinamen Stadt der Strände und Promenaden inne.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima & Wetter

Auf den ersten Blick scheint das Wetter in Schweden äußerst kompromisslos zu sein. Die Sommer sind sehr heiß und die Wintermonate scheinen sehr kühl und streng zu sein. Aber vor allem der warme Atlantische Ozean und der Golfstrom in der unmittelbaren Nähe führen vor allem im Süden und in der Nähe der Küsten zu einem recht milden und angenehmen Klima. An den zahlreichen wunderschönen Fjorden und den unzähligen tiefblauen Seen können Sie einen entspannten und erholsamen Aufenthalt genießen.

In den Wintermonaten erwartet Sie vor allem nördlich des Polarkreises, wo es die Sonnen nicht mehr über den Horizont schafft, ein absolut besonderes Erlebnis. Je nach dem persönlichen Geschmack und individuellem Typ werden Sie in diesem Teil der Welt Ihren absoluten Traumurlaub voller Idylle erleben. Einige können mit der zum Teil sehr unbarmherzigen Kälte nicht viel anfangen, andere aber schwören auf die romantischen Trips durch die ewige Nacht. Vor allem eine Fahrt mit einem der lappischen Hundetreks erfreut sich einer großen Beliebtheit und Nachfrage bei den Gästen aus aller Welt.

Nicht zuletzt aber vor allem durch die einzigartige Geografie des Landes sollten Sie mit starken regionalen Schwankungen rechnen. So oder so gilt aber das schwedische Wetter mit seiner überaus klaren Luft in erster Linie als sehr gesund.

Das aktuelle Wetter in Stockholm (*ohne Gewähr)

Fotos & Eindrücke Schweden

Essen und Trinken

Schwedische Küche kennt man hierzulande vor allem aus dem Restaurant eines bekannten Einrichtungshauses. Und der Geschmack, den man dort vorgibt, findet man auch in Schweden wieder. Nur was Frische und Reichhaltigkeit der Küche angeht, kann die deutsche Kopie dem Original nicht nahe kommen. Köttbullar etwa, mit Kartoffeln und Preiselbeeren, oder Gravad Lachs, marinierter, roher Lachs, und natürlich Janssons frestelse, ein herzhafter Kartoffelauflauf, das sind die typisch reichhaltigen Speisen des Landes. Die schwedische Küche steht aber nur dem Klischee nach für einfache, reichliche Hausmannskost. Heute ist die moderne Küche leichter geworden, und verbindet besonders frische, regionale Spezialitäten mit den modernen kulinarischen Anforderungen. Die Schweden mögen sehr gern Wodka, aber den muss man hier teuer bezahlen: Nur in gesonderten Läden sind Spirituosen erhältlich.

Land und Leute

Schweden gilt seit jeher als ein Wohlfahrtsstaat, in welchem die Einwohner mit hohen Steuern eine Gesellschaft finanzieren, die jedem hilft. Entdecken Sie dieses weltoffene Land, in welchem ein großer Teil der Bevölkerung fließend englisch spricht. Zudem gilt die internationale und sehr erfolgreiche Musikszene als ein lebendiger Beweis der Gastfreundschaft und der Neugier des Landes.

All diejenigen, die nach Schweden reisen, suchen in erster Linie die Einsamkeit der wunderschönen Landschaft. In einem der zahlreichen Ferienhäuser in den Wäldern, die ruhig an einem See gelegen sind, werden Sie sich herrlich entspannen und genießen können. Wer hingegen mehr die romantischen Stunden im winterlichen Schweden sucht, dem empfehlen wir eine Nacht im Eishotel von Jukkasjärvi, welches nur in den Wintermonaten aufgebaut wird und buchstäblich nur aus Eisblöcken besteht.