Reiseland Sachsen - Ferienregionen und Städtereiseziele

Landkarte Sachsen

Sachsen ist ein deutsches Reiseland für die ganze Familie. Ob bei einer Städtereise nach Dresden oder während des Aufenthalts in anderen sächsischen Städten und Gemeinden – das besondere Flair Sachsens und das schöne Reise-Ambiente sind einfach anziehend. Aktivurlauber kommen in Sachsen ebenso auf ihre Kosten wie Kurreisende, Wellness-Liebhaber und jene, die sich vor allem für Kunst und Kultur interessieren. In Sachsen kann man in allen vier Himmelsrichtungen ein schönes Zuhause auf Zeit finden, das den persönlichen Wünschen entspricht.

Wandern und Klettern im Mittelgebirge, Radeln am Flussufer oder quer durch die Heide, Shopping und Sightseeing in den sächsischen Städten oder einen gesunden Kururlaub mit dem Liebsten – bestimmen Sie ganz individuell Ihr Reiseprogramm. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine schöne Reise und stimmen Sie mit den Informationen auf dieser Seite bereits auf den Urlaub ein.

Sachsen

Im Osten Mitteldeutschlands liegt Sachsen. Ein Urlaub in diesem Bundesland bringt zahlreiche Erlebnisse mit sich. Sachsens Kulturhighlights, der sächsische Landschaftszauber und die zahlreichen Möglichkeiten für Aktivurlaub, Kurreisen oder Städtereisen machen den Osten Mitteldeutschlands zu einer schönen Reiseregion für Gäste jeden Alters. Mit Grenzen zu den Bundesländern Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern sowie Landesgrenzen mit der Tschechischen Republik und mit Polen ist Sachsen ein wichtiges Zentrum Ostdeutschlands. Das Herz des Landes ist Dresden. Gehen auch Sie schon bald in Sachsen auf Reisen und gestalten Sie einen vielfältigen und abwechslungsreichen Deutschlandurlaub mit der ganzen Familie!

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden ist nicht nur das politische Zentrum Sachsens und ein wichtiger Wirtschaftsstandort, sondern ebenso die wohl schönste Kulturstadt des Landes. Weltweit ist Dresden unter dem Beinamen sächsisches Elbflorenz bekannt. Die Stadt zahlreicher Barockmonumente und königlicher Prachtbauten zählt bis heute zu den schönsten historischen Städten der Bundesrepublik. Maler wie Canaletto waren von der Silhouette der Residenzstadt an der Elbe so begeistert, dass sie diese mehrfach auf der Leinwand verewigten. Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, das sächsische Stadtleben erkunden möchte und dabei dennoch nicht auf Erholung und Natur verzichten möchte, ist in Dresden genau richtig. Die Landeshauptstadt ist ein unverzichtbares Reiseziele beim Urlaub in Sachsen.

Die Elbe durchfließt Sachsen von Südosten nach Nordwesten, wo sie in die Nordsee mündet. Entlang des Elbtals findet man nicht nur Städteziele wie Dresden oder Meißen, sondern auch faszinierende Landschaften. Die Sächsische Schweiz im Elbsandsteingebirge ist für Wanderausflüge ideal geeignet. Flachebenen wie die Leipziger Tieflandsbucht im Nordwesten des Landes sowie der Norden der Oberlausitz sind Teil des grünen Sachsens. Gebirgslandschaften wie das Vogtland, das facettenreiche Erzgebirge, die Sandsteinformationen im Elbsandsteingebirge sowie das Lausitzer Bergland machen  Aktivurlaub in weiten Teilen des Landes möglich.

Sachsen besteht aus mehreren Landkreisen sowie drei kreisfreien Städten (Dresden, Chemnitz, Leipzig). Zu den beliebtesten Tourismuszielen des Landes zählen vor allem die Mittelgebirgsregionen im Südwesten und Südosten des Landes sowie die sächsischen Großstädte, die Tradition und Moderne in Einklang bringen. Einen festen Platz im Herzen der Reisegäste haben auch Volkskunst, Porzellanmalerei und Bergbautradition. Der Lausitzer Osterschmuck, die Plauener Spitze, die zahlreichen Weihnachtsdekorationen aus dem Erzgebirge oder das Meißner Porzellan sind Mitbringsel der besonderen Art. In Bergbaustädten wie Zwickau und Freiberg, die sich an der Silberstraße befinden, ist man bis heute stolz auf die Bergbautradition. Auch das Sächsische Burgenland oder die Heidelandschaft des Landes zählen zu den Höhepunkten einer Reise durch Sachsen. In der Dahlener Heide und der Dübener Heide könnten Naturliebhaber nicht zufriedener sein. Entlang der Flüsse Elbe und Mulde hat man die Möglichkeit zu schier endlosen Fahrradtouren. Dabei werden Ziele im Sächsischen Burgenland besonders gern angesteuert. Die Albrechtsburg (Meißen), die Dresdner Elbschlösser und die faszinierenden Schlossbauten entlang der Sächsischen Weinstraße sind nur eine kleine Auswahl der sehenswerten Prachtbauten in Sachsen.


Land und Leute

Bis heute lebt Sachsen von seiner reichen Geschichte, den Mythen und dem regionalen Erfinder- und Unternehmergeist. Künstler aller Zweige fanden hier ein Zuhause und trugen zum Ruhm und Glanz von Sachsen bei. Italienische Baumeister und weltbekannte Architekten schufen einige der schönsten Bauten des Landes. Die wohl eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten des Landes versammeln sich in der Landeshauptstadt Dresden, wo die barocken Meisterbauten sich perfekt ins Stadtbild einfügen und Museen strahlende Kunstschätze präsentieren.

Die Sorben, eine deutsche Minderheit, haben ihre Heimat in der Oberlausitz. Vor allem das sorbische Kulturgut und die Sprache der Sorben werden rings um Bautzen (Budysin) gepflegt. In der sächsischen Kulturlandschaft sind die Sorben mit der faszinierenden Volkskunst und den traditionellen Bräuchen ein fester Bestandteil. Wer eine Fahrt ins sächsische Bautzen unternimmt, kann im Haus der Sorben und dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater noch mehr über die Geschichte der Sorben erfahren.