Domstadt Passau - Ein Urlaub in der Dreiflüssestadt

Landkarte Passau Bayern

Ein Venedig in Bayern? Die Stadt Passau, die oft auch als `bayerisches Venedig` bezeichnet wird, erinnert tatsächlich an die italienische Traumstadt. Wer einen Kultururlaub im Herzen Niederbayerns plant, kann in Passau auf eine Reise durch die spannende Geschichte der Universitätsstadt gehen und sich dabei am lebendigen Treiben in der Stadt erfreuen.

In Passau gibt es neben der Vielzahl an historisch interessanten Sehenswürdigkeiten auch immer attraktive Veranstaltungen. Hinzu kommt, dass die Stadt von einer einmaligen Kulisse umgeben wird. Ob es nun der Zusammenfluss aus Donau, Inn und Ilz ist, der  für Schiffsrundfahrten ideal ist, oder die saftig grüne Hügellandschaft Niederbayerns, die im Umland von Passau zum Wandern und Radfahren einlädt – als bayerisches Reiseziel ist Passau eine fantastische Wahl für Urlauber, die sich kulturell interessante Tage in schöner Landschaft machen möchten.

Bayern Passau

Gleich drei Flüsse trifft man in der Universitätsstadt Passau an. Wo Donau, Inn und Ilz zusammenfließen, befindet sich die historisch interessante und traditionsreiche niederbayerische Stadt. Daher wird Passau im Volksmund auch oft als Dreiflüssestadt bezeichnet. Wer Urlaub in Passau verbringt, kann aus einem reichen Angebot an Freizeitaktivitäten und Unterhaltung schöpfen.

Die Passauer Altstadt gehört zu den faszinierendsten Gegenden der Stadt und befindet sich auf einer Halbinsel, zwischen den Flüssen Donau und Inn. Dass viele italienische Baumeister am Bau der Häuser und Prachtbauten in der Altstadt beteiligt waren, erkennt man noch heute am ganz besonderen Ambiente in den Straßen und Gassen. Als bayerisches Venedig ist das Stadtbild im Herzen von Passau bekannt und erobert schnell die Herzen der Urlauber. Die Altstadt von Passau ist auch der ideale Ausgangspunkt, um alle Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erreichen. Die Tour durch Passau kann man am Domplatz mit dem legendären Stephansdom beginnen. Er ist heute der größte Dom im Norden der Alpen und wurde im Barockstil erbaut. Die Attraktion des Doms St. Stephan ist die größte Kirchenorgel weltweit. Sie verfügt über mehr als 17700 Pfeifen und über 230 Register. Der Domplatz ist im Zentrum von Passau zugleich der höchste Punkt und bietet einen guten Überblick über die Stadt. Weitere sehenswerte Bauten in der Passauer Altstadt sind das Rathaus mit seinem hohen Turm (38 Meter) sowie das frühere Patrizierhaus, in dem es ein Sissi-Zimmer gibt, das der weltbekannten Kaiserin gewidmet ist. Außerdem beherbergt das Haus (`Wilder Mann`) das berühmte Passauer Glasmuseum mit zahlreichen Schätzen aus Böhmischem Glas. Wer gern Museen besucht, hat in Passau die Qual der Wahl. Neben dem Glasmuseum und dem Oberhausmuseum gehören außerdem das Römermuseum Kastell Boiotro, das Diözesanmuseum sowie Domschatzmuseum sowie das Museum für Moderne Kunst zur Kulturlandschaft von Passau.

Nördlich der Altstadt, am anderen Ufer Donau, erhebt sich das Veste Oberhaus. In der ehemaligen Burganlage befindet sich heute das Stadtmuseum. Vom Aussichtsturm des Veste Oberhauses hat man eine spektakuläre Aussicht auf ganz Passau und kann den Dom aus einer anderen Perspektive sehen. Im Süden der Altstadt befindet sich auf einem kleinen Hügel die Wallfahrtskirche Mariahilf. Sie gehört ebenso zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Passau. Eine weitere Attraktion, die man sich nicht entgehen lassen sollte, ist die Dreiflüsse-Rundfahrt. Während man auf Donau, Inn und Ilz mit dem Schiff unterwegs ist, kann man deutlich die unterschiedlichen Wasserfarben beim Zusammenfluss der Wasserwege erkennen. Dieses Spektakel resultiert daraus, dass die schöne blaue Donau sich bei Passau mit dem leicht grünlichen Wasser des Inns und der durch ein Moorgebiet fließenden Ilz mit ihrem schwärzlichen Wasser vereint.

Die Inn-Promenade hat sich als Flaniermeile herausgebildet. Hier kann man wunderbar spazieren und in Richtung eines alten Wehrturm mit tollem Panoramablick Passau von einer wieder anderen Seite sehen. Wem das alles noch nicht reicht, der kann bei Tagesausflügen in die Kurbäder des niederbayerischen Bäderdreiecks eine weitere Ecke der reizvollen Urlaubsregion kennen lernen.


Land und Leute

Die traditionsreiche Universitätsstadt zieht Gäste jeden Alters an. Das bayerische Flair, das sich hier mit italienischen Architekturwundern und einer schönen Naturumgebung verbindet, ist schier eine reizvolle Urlaubsgegend. Die Stadt bietet derart viele Möglichkeiten, das man immer Ideen für die Urlaubsgestaltung zur Hand hat. Um Land und Leute kennenzulernen, kann man auch einen Passau Urlaub der etwas anderen Art buchen. Viele Bauernhöfe in der näheren Umgebung der Stadt laden dazu ein, das ländliche Leben in Bayern einmal auszuprobieren. Dieser Spaß wird vor allem von Familien gern angenommen.

Passau ist auch eine Kunst- und Kulturstadt. An tollen Veranstaltungen mangelt es daher nicht. Wer zur Weihnachtszeit in Passau ist, kann das einmalige Ambiente des Passauer Christkindlmarkts am Dom mit nach Hause nehmen. Hier hat man auch Gelegenheit, die Passauer Spezialitäten zu verkosten. Dazu gehören unter anderem das Innstädter Bierfleisch oder für die Dessert-Liebhaber eine Trüffelspezialität der Domstadt (Alt-Passauer Goldhauben).