Nordrhein-Westfalen - Ferienregionen und Metropolen vorgestellt

Landkarte Nordrhein Westfalen

Wer das Bundesland Nordrhein-Westfalen kennen lernen möchte, kommt an der Route der Industriekultur nicht vorbei. Industrie und Wirtschaftskraft ist jedoch nicht alles, was das Bundesland zu bieten hat. Reiseträume erfüllen sich in Nordrhein-Westfalen auch in reizvollen Landschaften wie dem Teutoburger Wald, der Eifel oder dem Sauerland. Wohin die Reise auch geht – im dichtbesiedeltsten Bundesland Deutschlands findet jeder Urlaubsgast ein Fleckchen Erde, das den persönlichen Wünschen entspricht.

Man muss nicht immer weit in die Ferne reisen, wenn man doch zahlreiche eindrucksvolle Kulturdenkmäler, historische Bauwerke und erstklassige Museen in nächster Nähe hat. Ob Städtereise, Kurzurlaub oder mehrwöchige Pauschalreise – Nordrhein-Westfalens abwechslungsreiche Reiseregionen freuen sich auf Ihren Besuch!

Nordrhein Westfalen

Beim Urlaub in Nordrhein-Westfalen gibt es allerhand zu sehen und zu erleben. Im viertgrößten Bundesland Deutschlands, dem Land mit der größten Bevölkerungsdichte, kommen zu den rund 18 Millionen Einwohnern zahlreiche Touristen und Urlaubsgäste. Mit Grenzen zu Hessen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und zu den Staaten Belgien und den Niederlanden im Westen Nordrhein-Westfalens ist das Bundesland eine mehr als spannende Reiseregion. Ob im Herzen des lebendigen Ruhrgebiets, in den Wäldern und Gebirgszügen des Bundeslandes oder in traumhaften Nationalparks – Nordrhein-Westfalen bietet jedem Urlaubstyp ein eindrucksvolles Reiseprogramm.

Die Vielfalt Nordrhein-Westfalens reicht von waldbedeckten Landschaften wie dem Teutoburger Wald, über Ruhezonen im Bergischen Land bis hin zu Mittelgebirgsregionen wie Eifel und Sauerland sowie der reichen Kulturlandschaft des Münsterlandes. Teil des Rheinlandes sind das Bergische Land, der Niederrhein, die Region Köln-Bonn und das Mittelgebirge Eifel. Zu Westfalen werden unter anderem die Landschaften des Münsterlandes, Sauerlandes und des Siegerlandes gezählt.

Einen Urlaub im Bergischen Land kann man jedem empfehlen, der neben Ruhe und Erholung auch die Nähe zur Großstadt sucht. Im Tal der Wupper befinden sich zahlreiche schöne Ferienorte, die an ländliche Idylle erinnern. Das mittelalterlich geprägte Ratingen ist ein Reiseziel im Bergischen Land, das für Geschichtsinteressierte besonders interessant ist. Geschäftsleute und Messebesucher greifen gern auf einen Aufenthalt im Bergischen Land zurück, denn die bedeutenden Messezentren Köln oder Düsseldorf kann man in Kürze erreichen. Im Münsterland befinden sich weite Teile der nordrhein-westfälischen Kulturlandschaft jenseits der herausragenden Industriegeschichte des Landes. Münster, das Zentrum der Region, ist eine sehr einladende Stadt. Gekennzeichnet wird das Münsterland auch durch die Vielzahl von Wasserburgen, die man beispielsweise entlang der 100-Schlösser-Radroute erkunden kann.

Das Sauerland befindet sich im Südosten Nordrhein-Westfalens. Das Herz dieser Mittelgebirgsregion ist die Stadt Iserlohn. Die zahlreichen Wälder des Sauerlandes sind besonders schöne Wandergebiete und auch für die guten Klimabedingungen bekannt. Wintersportgebiete im Sauerland sind beispielsweise Winterberg, Schmallenberg und Willingen. Das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Nordrhein-Westfalen. Das Baudenkmal bei Hiddesen ist der Schlacht im Teutoburger Wald gewidmet und erinnert an die Geschichte des erfolgreichen Cheruskerfürsten Arminius. Naturdenkmäler wie die Externsteine oder die Dörenther Klippen zählen zu den weiteren Anziehungspunkten im historischen Wanderparadies Teutoburger Wald.

Die Route der Industriekultur führt durch eins der größten Ballungszentren der Bundesrepublik. Das  mit 5 Millionen Einwohnern dicht besiedelte Ruhrgebiet zeugt von der industriellen Blütezeit des Bundeslandes. Immer mit der Zeit gehend, wird auch hier an internationalen Wirtschaftsstandorten Geschichte geschrieben. Und auch die schönsten Städteziele Nordrhein-Westfalens befinden sich im Ruhrgebiet oder dessen Umgebung. Mit Aachen, Köln und Düsseldorf sind nur drei reizvolle Möglichkeiten für Städtereisen genannt. Weltkulturerbe-Stätten wie der Kölner Dom, der Aachener Dom oder Schloss Augustusburg stehen auf der Liste der nordrhein-westfälischen Sehenswürdigkeiten ganz weit oben. Die Zeche Zollverein, ein ehemaliges Steinkohlebergwerk, gehört ebenso zu den eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten mit Welterbe-Titel.


Land und Leute

Im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands strotzen Land und Leute nur so vor Kultur- und Naturwundern. Die Vielfalt an Konzerten, internationalen Messen und ideenreichen Events gehört zum Erfolgskonzept Nordrhein-Westfalens. Ein Muss für Touristen im Bergischen Land ist der Besuch im Rheinischen Industriemuseum Ratingen.

Zu den berühmten Nordrhein-Westfalen neben Ludwig van Beethoven, dessen Geburtshaus man in Bonn besichtigen kann, gehören auch der Künstler Joseph Beuys, die Schriftsteller Heinrich Böll und Heinrich Heine sowie zahlreiche weitere Dichter und Denker. Politische Größen wie Konrad Adenauer und Johannes Rau kamen auch aus Nordrhein-Westfalen.