Mittelgebirge Deutschland - Wanderurlaub und mehr

Landkarte Mittelgebirge Umland

Sehnen auch Sie sich nach einer idyllischen und farbenfrohen Natur, nach einer Landschaft die Ihnen auf Schritt und Tritt mehr als einmal Abwechslung verspricht? Uralte Städte,  deren Kulturschätze zahlreiche, wunderbare Geschichten zu erzählen haben, sind im Hessischen Bergland keine Seltenheit. Einen märchenhaften Urlaub verspricht allein die schöne Bergkulisse, umgeben von satt grünen Tälern. Grob gesagt, verbringen Sie den Urlaub zwischen dem Flusstal des Rheins und dem Freistaat Thüringen. Genau dazwischen erstreckt sich das Hessische Bergland mit all seinen Landschaftsreizen. Willkommen fühlt man sich in hessischen Landen sofort, denn die Hessen haben ihren ganz eigenen Charme, der bundesweit durchaus gut ankommt.

Mittelgebirge Umland

Als Reiseregion bringt das Hessische Bergland so einige Attraktionen mit. Die Mittelgebirgsregion erstreckt sich fast über ganz Hessen und reicht vom Rheinischen Schiefergebirge bis zum Westen ds Thüringer Beckens. In den beiden Naturräumen des Berglands, das Westhessische Senkenland und das Osthessische Bergland, befindet sich so mancher idyllischer Ferienort. Auch auf große Städte muss man im Hessischen Bergland nicht verzichten, so dass ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm garantiert ist.

Die schönen grünen Wälder des deutschen Mittelgebirgslandes sind vor allem ein Anziehungspunkt für Aktivurlauber. Im Norden des Hessischen Berglandes befindet sich der Habichtswald. Der Naturpark am Rande des Fuldatals ist eines der Traumziele in der Region. Eichen- und Buchenwälder, die von kleinen Flüssen durchzogen werden, laden zum spazieren und wandern ein. Bei Kassel kommen Fulda und Eder zusammen. Die schöne Stadt ist die drittgrößte Stadt von Hessen und ein unbedingt sehenswertes Ziel. Südlich vom Habichtswald warten in Kassel beispielsweise ein Besuch bei den Kasseler Wasserspielen im Bergpark Wilhelmshöhe sowie die Besichtigung zahlreicher Prachtbauten und Denkmäler in der Innenstadt. Herausragende Museen und Galerien sowie die international bekannte Messe documenta tun ihr Übriges, um Touristen in Kassel nach Herzenslust zu verwöhnen.

Der Kellerwald, im Westen des Hessischen Berglands, gehört zu den waldreichsten Gebieten Deutschlands. Der teils uralte Baumbestand ist wirklich eindrucksvoll. Für Wanderer gilt es zu den schönsten Zielen in Mitteldeutschland. Wer im Südosten der Region Halt macht, landet im Schwalm-Knüll-Gebiet. Hier zählt das hessische Brauchtum bis heute. Wer sich für Trachten, Bräuche und so manche Handwerkskunst interessiert, ist im Schwalm-Knüll-Gebiet genau richtig.

Im Hessischen Bergland gibt es einige einzigartige Museen. Empfehlenswert ist der Besuch des Burgmuseums in Schlitz, das beispielsweise archäologische Exponate der Bronzezeit ausstellt. In Schotten-Sichenhausen befindet sich ein riesigen Spielzeugmuseum mit zahlreichen Puppen, Teddybären und einigem Spielzeug mehr. Wer einen Familienurlaub macht, sollte hier unbedingt einen Ausflug einrichten. Den Kleinen ist das Spielen im Museum durchaus erlaubt. Ein Muss für Familien ist ebenso ein Besuch in Alsfeld. In der Stadt befindet sich ein Märchenhaus, das allein äußerlich schon sehenswert ist. Die Kinder können hier den Märchenerzählern lauschen und sich beim Ausflug ins Märchenland entspannd zurücklehnen.

Angefangen von verträumten Ortschaften bis hin zu Großstädten werden Sie im Hessischen Bergland alles finden. Demzufolge variieren auch die Reisemöglichkeiten. Wer einmal quer durchs Hessische Bergland reist, kommt außerdem vorbei an Burgen und Schlössern. Bekannt sind auch Reiserouten für Radfahrer, die zu schönen Landschaften in der Region führen. Ein Geheimtipp für Wassersportler ist die Stadt Schotten. Sie befindet sich ganz in der Nähe des Niddastausees, der zahlreiche Freizeitaktivitäten möglich macht.


Klima & Wetter

Im Hessischen Bergland, das weite Teile des Bundeslandes Hessen einnimmt, herrscht ein gemäßigtes Klima. Typisch für die Mittelgebirgsregion ist der eine oder andere Regenschauer, der in den mittleren Breitengraden der Erde generell keine Seltenheit ist. Mit der richtigen Kleidung und Schirm im Gepäck, kann man den Urlaub im Hessischen Bergland aber auch an Tagen mit weniger gutem Wetter genießen. Ist der Wettergott gut gestimmt, verlebt man schöne Sommertage bei ausreichend Sonnenschein und frischer Bergluft.

Je nach Höhenlage variieren die Temperaturen im Hessischen Bergland. Eine allgemein empfohlene Reisezeit gibt es aus diesem Grund nicht. Es braucht ein wenig Glück, um einen warmen Sommer ohne größere Niederschläge im Hessischen Bergland zu erleben. Im Gegenzug sind die Winter meist mild und schaffen eine zauberhafte Kulisse.

Das aktuelle Wetter in Ansbach (*ohne Gewähr)

Fotos & Eindrücke Mittelgebirge Umland

Land und Leute

Das Hessische Bergland beinhaltet so manches schöne deutsche Reiseziel. Nur mag man es vielleicht zunächst nicht unter dem Begriff kennen. Die breite Ausdehnung der Mittelgebirgsregion schuf einen facettenreichen Landstrich, auf dem sich die Menschen rundum wohl fühlen. Gründe hierfür sind zum einen die landschaftliche Schönheit, die alten Städte und das angenehme Klima aber nicht zuletzt auch die gute touristische Infrastruktur. Über exzellent ausgebaute Fernverkehrsstraßen zu erreichen, verspricht Ihnen die Region einen Aufenthalt wie im Märchen. Man könnte meinen, die Gebrüder Grimm wären noch heute im Hessischen Bergland lebendig. Gehen Sie auf Spurensuche!

Der Südosten des Hessischen Berglands ist bekannt für Tradition und Brauchtum. Hessische Trachten kommen hier noch häufig zum Einsatz. Auf den Brauchtumsfesten erfahren Sie zugleich mehr über die gesamte Region und werden stets willkommene Gäste sein.