Marsa Alam Urlaub - Das Tauchparadies am Roten Meer

Landkarte Marsa Alam

In Marsa Alam, im Süden Ägyptens, können Urlauber die Schönheit des Roten Meeres für sich entdecken. Das aufstrebende Tourismuszentrum ist insbesondere bei Tauchern beliebt, aber auch an anderen Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten mangelt es der Küstenstadt nicht. Die Anreise kann dabei bequem über den nahe gelegenen Flughafen Marsa Alam erfolgen.

Entdecken Sie eine der faszinierendsten Ferienregionen Ägyptens, das Rote Meer. Tauchen Sie in die farbenfrohe Unterwasserwelt ein und lassen Sie sich ebenso von der kontrastreichen Landschaft mit kargen Wüsten und idyllischen gelegenen Oasen verzaubern. Sehenswertes, Ausflugsmöglichkeiten und die besondere Gastfreundschaft sorgen für einen unvergesslichen Urlaub.

Marsa Alam

Marsa Alam befindet sich rund 270 Kilometer südlich vom Ferienort Hurghada und ist für sein landestypisches Flair und exklusive Hotels und Ferienanlagen bekannt. Als eines der südlichen Ägypten Reiseziele am Roten Meer begeistert Marsa Alam mit einer Vielzahl von Korallenriffen und schönen Stränden. Auch Ausflüge zum im Landesinnern gelegenen Niltal sind problemlos möglich, denn die heute touristisch erschlossene Kleinstadt gehört zu den bedeutenden Knotenpunkten entlang der Küstenstraße in Richtung Edfu.

Traditionsreiche Vergangenheit und Moderne gehen in Marsa Alam Hand in Hand. Die Straße nach Edfu wurde bereits in den Jahren vor Christus errichtet und führt heute vorbei an vielen historisch interessanten Sehenswürdigkeiten Ägyptens. Unternehmen Sie einen Ausflug zum Tempel im Wadi Miya, erbaut von Sethos I. oder erkunden Sie viele weitere Natur- und Kulturschätze im Land der Pharaonen. In Marsa Alam selbst stehen zudem Wellness und Freizeitvergnügen im Vordergrund, wobei sich der Ferienort jedoch von den für ein ausschweifendes Nachtleben bekannten Reisezielen Sharm El Sheikh und Hurghada stärker abgrenzt.

Beliebte Ziele für Taucher sind in Marsa Alam das Elphinstone Riff und das Korallenriff Shaab Marsa Alam. Neben den zahlreichen vorgelagerten Riffen gibt es auch Attraktionen, die etwas weiter vor der Küste gelegen sind. So ist es am Shaab Samadai Riff, auch Dolphinhouse genannt, keine Seltenheit, Spinnerdelfine in freier Wildbann zu erleben.

Besondere Urlaubserlebnisse garantiert auch eine Expedition in den Gebel-Elba-Nationalpark. Er erstreckt sich im Südosten Ägyptens auf einem rund 35.600 Quadratkilometer großen Gelände und beinhaltet einige Mangrovengebiete, mehrere Inseln und Korallenriffe sowie Sanddünen und Wüstengebiete. Hier hat man auch die Gelegenheit, die kulturellen Besonderheiten und die Lebensweise der ansässigen Beduinenstämme näher kennen zu lernen.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima & Wetter

Das trockene Wüsten-Klima in Marsa Alam sorgt für heiße Temperaturen, wobei Niedersachläglich praktisch unmöglich sind. Wer selbst im Winter ein warmes Plätzchen am Meer sucht, kann hier insbesondere in der Nebensaison im Januar und Februar ein Reise-Schnäppchen schlagen. Viele Europäer entscheiden sich zudem für einen Ägypten Urlaub zwischen September und Juni, wo die durchgängig warem Temperaturen erträglicher ausfallen als in den sehr heißen Sommermonaten wie Juli und August.

Land und Leute

Beim Urlaub in Marsa Alam bieten sich viele Gelegenheiten, die ägyptische Geschichte und die Beduinen-Kultur näher kennen zu lernen. In der Region am südlichen Roten Meer und in den umliegenden kargen Wüstenregionen siedelten ursprünglich vor allem zwei Beduinenstämme, die Ababda und die Bedscha. Sie betreiben auch heute noch Viehzucht in der Region und haben sich dabei auch mit dem aufstrebenden Tourismus in Marsa Alam gut arrangiert.

Unternehmen Sie unbedingt auch einen Ausflug in Richtung Niltal. Marsa Alam ist dabei mit der Stadt Edfu am westlichen Nilufer verbunden. Hier können Sie die Ruine des Horustempels besichtigen.