Reisen La Gomera - Geheimtipp für einen erholsamen Kanaren Urlaub

Landkarte La Gomera

La Gomera ist die zweitkleinste Insel der insgesamt sieben Hauptinseln der Kanaren. Die Insel befindet sich rund 1.300 Kilometer vom spanischen Festland entfernt im Atlantischen Ozean und ist ein paradiesisches Reiseziel für Entdecker.

Warum La Gomera Urlaub?

Als eine der älteren Kanarischen Inseln, ist der vulkanische Ursprung von La Gomera allgegenwärtig. Dieser Besonderheit verdankt die Insel auch ihre artenreiche Flora und Fauna, darunter der größte zusammenhängende Lorbeerwald weltweit und der Nationalpark Garajonay (UNESCO Weltnaturerbe). Beim Reisen auf La Gomera stehen Freizeitaktivitäten wie Wandern und Wellness hoch im Kurs. Außerdem begeistert die Insel mit zahlreichen charmanten Ortschaften und einer Reihe von einzigartigen Attraktionen. Mit der Fähre oder auf Bootstouren ist das benachbarte Inselparadies Teneriffa zu erreichen.

La Gomera

Wie groß ist La Gomera und was sind Besonderheiten der Kanaren Insel?

Auf La Gomera sind Entdeckungstouren kaum Grenzen gesetzt. Die zweitkleinste Insel des Kanaren-Archipel grenzt sich dabei von den anderen Ferieninseln durch seine vielerorts naturbelassene Landschaft ab. Die ‚Grüne Insel’ der Kanaren ist voller Phänomene. Überzeugen Sie sich beim Besuch im Nationalpark Garajonay, mit dem gleichnamigen höchsten Gipfel der Insel und seinen Lorbeerwäldern, einfach selbst von der vielfältigen Landschaft La Gomeras.

Hotels La Gomera - Wo ist es am schönsten auf der Insel?

San Sebastian ist die Hauptstadt der Insel und gehört auch zu den meist besuchten Ferienzentren vor Ort. De Inselbewohner nennen die mondäne Hafenstadt auch La Villa. Im Nordwesten schließt sich die Nachbargemeinde Hermigua an, deren Tal für Sehenswürdigkeiten wie die Roques de San Pedro, den El Chorro Wasserfall und den Cedro Wald bekannt ist. Eine wieder andere Facette vom La Gomera Urlaub zeigt Playa de Santiago. Dieser Ferienort ist das Ziel von Badegästen, die schon immer einmal an einem Kiesstrand aus Lavagestein in den Atlantik eintauchen wollten.

Wanderurlaub - Warum La Gomera?

Naturgenuss, Erholung und Freizeitvergnügen machen den Inselaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Dass La Gomera bis heute noch als Geheimtipp für Kanaren Reisen gilt, werden Sie bei Ihrem Besuch auf der Insel schnell feststellen. Lernen Sie dabei auch kulturelle Besonderheiten der Kanarischen Insel, zum Beispiel Traditionen der Guanchen, kennen. Die Naturlandschaft von La Gomera lädt insbesondere Wanderer zu interessanten Reisen und Ausflügen ein.

La Gomera selbst ist ein Mekka für Erholungssuchende und war über viele Jahre auch ein Paradies für Aussteiger. In manchen Gemeinden werden sich Alt- und Neu-Hippies ganz besonders wohlfühlen und sollten auch auf einem der schönen Märkte vorbeischauen. Hier findet man nicht nur Souvenirs und Inseltypisches, sondern auch selbst gefertigte Kunstwerke und Waren.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima & Wetter

Wann ist die beste Reisezeit für La Gomera?

Als eine der Kanarischen Inseln verspricht auch La Gomera ewigen Frühling. Das ausgeglichene Inselklima bietet von Januar bis Dezember milde Temperaturen. Im Norden ist es relativ feucht, der Süden der Insel gilt als besonders trocken. Diese Unterscheidung kommt durch den Gebirgszug in der Inselmitte zustande, der beide Bereiche voneinander trennt.

Wer auch im Oktober oder noch später unter Palmen entspannen möchte, hat mit La Gomera sein Traumziel gefunden. Langeweile kommt bei diesem Kanaren Urlaub aufgrund der interessanten Landschaft kaum auf.

Land und Leute

Kanaren Urlaub auf La Gomera - Wer sind die Guanchen?

Die Ureinwohner der Kanaren werden Guanchen genannt und prägen bis heute auch die Kultur auf La Gomera. Egal ob traditionelles Handwerk oder typische Gerichte aus der kanarischen Küche: Hier wird Kultur lebendig. Lassen Sie sich vom entspannten Alltag der Inselbewohner anstecken und gönnen Sie sich auch einen Ausflug auf die größere benachbarte Insel Teneriffa.