Karlshagen - Urlaub in Usedoms beliebtem Seebad buchen

Landkarte Karlshagen Insel Usedom

Karlshagen gehört zu den Ostseebädern im Norden von Usedom. Neben Trassenheide und Zinnowitz ist das jüngste Inselbad Karlshagen vor allem aufgrund seiner Familienfreundlichkeit und dem abwechslungsreichen Freizeit- und Unterhaltungsangebot ein tolles Reiseziel für Jung und Alt. Natur pur und Sonne satt – davon gibt es reichlich im Norden der Insel Usedom. Aktive und auch Ruhe suchende Urlauber finden in Karlshagen das geeignete Urlaubsprogramm. Ein Besuchermagnet sind die schönen Sandstrände der Ostseebäder im Norden. Um die Insel Usedom in seiner ganzen Schönheit zu erleben, ist man hier mit Sicherheit richtig.

An Land und zu Wasser bietet Karlshagen viele Aktivitäten an. Angler und Segler werden sich über die umgebenden Wasserlandschaften freuen. Wanderfreunde und Radfahrer können das gut ausgebaute Wander- und Radwege-Netz der Insel Usedom auf Herz und Nieren testen. Dabei wird auch hier einmal mehr klar: Der Urlaub ist immer zu kurz!

Insel Usedom Karlshagen

Ganz im Norden der Insel Usedom gibt es einige Seebäder, die als Ferienorte der Sonneninsel sehr bekannt sind. Eines dieser Seebäder ist Karlshagen. Zwischen Zinnowitz und Peenemünde gelegen, bietet Karlshagen vor allem für Familien viele Möglichkeiten, den Urlaub aktiv, spannend und entspannend zu gestalten. Zu jeder Jahreszeit ist der Inselnorden Usedoms ein attraktives Ziel. Die beinah grenzenlose Vielfalt der Freizeitunterhaltung und der Ostseestrand begeistern Jahr für Jahr zahlreiche Urlaubsgäste. Seit 180 Jahren besteht das Seebad Karlshagen bereits. In dieser vergleichsweise jungen Geschichte auf der Insel Usedom kann Karlshagen mit weltbekannten Seebädern wie Ahlbeck und Heringsdorf bedenkenlos mithalten. Wer mit Kindern unterwegs ist, wird die erstklassige Familienbetreuung im Norden der Insel Usedom zu schätzen wissen und sich schnell heimisch fühlen.

Sonnenbad am Strand, Schwimmen in der Ostsee, Rad fahren, Wandern und vieles mehr – in Karlshagen kommt nicht so schnell Langeweile auf. Besonders der breite und lange Strand des Seebades ist ein Anziehungspunkt. Im Sommer ist der Strand der Dreh- und Angelpunkt der angebotenen Aktivitäten und auch Veranstaltungsort bunter Feste. Besonders schön ist es auch die Gewässervielfalt im Usedomer Norden zu entdecken. Im Greifswalder Bodden, auf der Ostsee oder auf dem Peenestrom gibt es ausgewiesene Segelreviere und eine Vielzahl von Bootstouren und Schiffsausflügen. Karlshagen verfügt auch über einen Yachthafen, wo viele Schiffsreisende gern vor Anker gehen, um das Ostseebad ein wenig zu erkunden. Der Peenestrom, ein Gemisch aus Salz- und Süßwasser, ist als Paradies für Angler bekannt. Die vielen Fische, die sich in dem breiten Strom vom Festland Usedoms bis zur Ostseemündung tummeln, sind begehrt bei Fischern und Anglern.

In der schönen Naturumgebung und den Straßen und Gassen des Ortes wird man mit einer traumhaften Urlaubsatmosphäre belohnt. Dass Karlshagen einst militärischen Zwecken diente, bemerkt man heute in dem modern gestalteten Inselstädtchen kaum noch. Ganz im Norden Usedoms scheint die Luft noch sauberer zu sein, so dass man im Urlaub in Karlshagen gleichzeitig etwas für seine Gesundheit tut und dafür einfach nur tief einatmen muss. Von Januar bis Dezember findet man auf der Insel Usedom auch im Norden das geeignete Freizeit- und Unterhaltungsangebot. Lassen Sie diese Vielfalt auf sich wirken, denn jeder Urlaub auf Usedom ist anders. Die meisten Reisegäste wählen jedoch den Sommer für ihre Usedom-Ferien aus. Zu dieser Zeit kommt der schöne Sandstrand von Karlshagen erst richtig zur Geltung und auch das Wassersportangebot ist besonders attraktiv. Im Hafen von Karlshagen verkehren außerdem zahlreiche Ausflugsschiffe, mit denen Touristen beispielsweise über die Ostsee schippern, die Inseln Oie und Ruden besuchen oder weitere Reiseziele Usedoms auf dem Festland ansteuern.

Den üppigen Wäldern, die sich direkt an die Dünenlandschaft der Küste anschließen, verdankt Usedom den Beinamen grüne Insel. Aufgrund der zahlreichen Sonnenstunden und dem milden Klima kann sich Usedom auch als Sonneninsel rühmen. Wer würde hier nicht gern den Urlaub verbringen? Das nördlichste und jüngste Seebad auf Usedom, Karlshagen, führt Sie in eine atemberaubende Naturkulisse. Vom Meer über den Strand bis ins Landesinnere gibt es viel zu erleben. Da Familienfreundlichkeit auf der Insel Usedom einen besonders hohen Stellenwert einnimmt, wird man stets auch spezielle Kinderprogramme und auf die kleinen Reisegäste zugeschnittene Aktivitäten finden.

Naturbegeisterte können sich in Karlshagen umfassend über die zahlreichen Naturschutzgebiete der zweitgrößten Insel Deutschlands informieren. Die anschauliche Ausstellung des Naturschutzzentrums Karlshagen berichtet dabei über Flora und Fauna und gibt so einige Anregungen, welches landschaftlich reizvolle Ziel man im Urlaub auf Usedom unbedingt ansteuern sollte.


Land und Leute

Sie suchen puren Ostseecharme im Nordosten Deutschlands? Dann kommen Sie nach Karlshagen auf der grünen Sonneninsel Usedom. Das nördlichste und jüngste Seebad der Insel feierte erst im Juni 2009 sein 180-jähriges Bestehen. Karlshagen ist nicht nur im Jubiläumsjahr für eine Überraschung gut. Das kleine Inselstädtchen besticht durch die zauberhafte Insellandschaft im Norden Usedoms und den traumhaften Ostseestrand.

Im Juli lädt Karlshagen zu einem der größten Hafenfeste auf Usedom. Mit einem fröhlichen Fest, viel Musik und Tanz sowie leckeren Speisen und Getränken erlebt man hier wie die Usedomer Bevölkerung und zahlreiche Urlaubsgäste gemeinsam die Sommerzeit genießen, die auf der beliebten Ferieninsel von zahlreichen Sonnenstunden gekrönt wird. Wer mehr über Land und Leute erfahren möchte, kann auch Fahrradausflüge, Wanderungen oder Bootsfahrten unternehmen. Beim attraktiven Freizeit- und Unterhaltungsangebot des Seebades Karlshagen finden sich ganz bestimmt unvergessliche Urlaubserlebnisse.