Lastminute Kanaren - Reise Tipps und günstig Urlaub buchen

Landkarte Kanaren

Nur wenige Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt, laden die Kanaren zu einem exotischen Europa Urlaub ein. Die Kanarischen Inseln gehören zu den führenden Ferienregionen Spaniens und sind vom spanischen Festland doch einige Flugstunden entfernt.

Warum Kanaren Urlaub buchen?

Lernen Sie die Vielfalt der Kanaren auf Ihrer nächsten Urlaubsreise kennen und lieben! Auf den einzelnen Inseln sind Ihnen zahlreiche touristische Anziehungspunkte und ein unverwechselbares Flair sicher. Wer schon immer einmal im Atlantischen Ozean baden und sich von der artenreichen Flora und Fauna der Kanaren-Inseln verzaubern lassen möchte, trifft mit diesem Reiseziel genau die richtige Wahl. Dass die Kanaren als ‚Inseln des ewigen Frühlings’ ihrem Beinamen alle Ehre machen, zeigt ein genauerer Blick auf die Reiseziele Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote & Co.

Kanaren

Was sind die Kanaren?

Auf den Kanarischen Inseln gehen die Reisewünsche vieler Touristen in Erfüllung. Hier verbringt man die schönste Zeit des Jahres in spanischer Ferienkulisse und dennoch zahlreiche Kilometer entfernt vom spanischen Festland. Dem nordafrikanischen Marokko sind die Kanaren hingegen deutlich näher und sind somit allein schon aufgrund ihrer besonderen Lage eine Autonome Gemeinschaft Spaniens, die man auf Reisen unbedingt erkunden sollte.

Welche Inseln gehören zu den Kanaren?

Zur Kanaren Region gehören sieben Hauptinseln sowie einige weitere Nebeninseln und unbewohnte Felseninseln, von denen die meisten vulkanischen Ursprungs sind. Jede Insel der Kanaren bringt dabei jedoch eine eigene Entstehungsgeschichte sowie eine besondere landschaftliche Vielfalt mit. Paradiesische Strände und die höchste Erhebung auf den Kanarischen Inseln, den Pico del Teide, findet man beispielsweise auf Teneriffa. Die größte der Kanaren-Inseln besticht auch durch einige interessante Natur- und Freizeitparks. Die Insel Fuerteventura und das reizvolle Gran Canaria sind die nächst größten Inseln des Archipels und bringen ebenso wie Teneriffa zahlreiche Sonnenstunden sowie ein reiches Freizeit-, Sport- und Unterhaltungsangebot mit.

Wer die facettenreiche Flora und Fauna der Kanaren für sich entdecken möchte, wird auch von Lanzarote mit imposanter Vulkanlandschaft und der schönen Naturkulisse von La Palma und von La Gomera mit viel Grün und dem kleinen El Hierro begeistert sein. Auch diese Inseln bringen einen der größten Vorteile der Kanaren als Reiseziel mit: Das durchgängig milde Klima, ideal für einen Badeurlaub fast rund um das Jahr.

Kanaren Reisen und Hotels - Wo ist es am schönsten?

Als Strandparadies unter den Kanarischen Inseln sind jedoch vornehmlich Teneriffa, Fuerteventura und Gran Canaria bekannt. Die Inseln Lanzarote, La Palma und La Gomera laden wiederum mit einigen der bekanntesten Nationalparks und Naturschutzgebiete, darunter der Timanfaya Nationalpark auf Lanzarote und Garajonay auf der grünen Insel La Gomera, zu interessanten Wanderungen ein.

Kanaren Urlaub - Welche Städte begeistern?

Die Kanarischen Inseln, eine der Autonomen Gemeinschaften Spaniens, verfügen mit Las Palmas de Gran Canaria und Santa Cruz de Tenerife gleich über zwei Hauptstädte. Beide Inselmetropolen gehören auch zu den bevölkerungsreichsten Städten auf den Kanaren. Die dritte wichtige Stadt im Bunde ist San Cristóbal de La Laguna auf der Sonneninsel Teneriffa. Sie gehört zusammen mit Las Palmas auf Gran Canaria zu den beiden Universitätsstandorten des Kanaren-Archipels.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima & Wetter

Wann ist die beste Reisezeit für die Kanaren?

Im Vergleich zu anderen Reiseregionen in Europa zeichnen sich de Kanaren durch ein besonders reizvolles Reiseklima aus. Aufgrund der milden Klimabedingungen und des Einflusses der Passatwinde warten die Kanaren von Januar bis Dezember mit zahlreichen Urlaubsmöglichkeiten auf.

Wie ist das Wetter auf den Kanaren?

Im Sommer wird es subtropisch warm, was sich jedoch aufgrund einer frischen Atlantik-Brise meist gut aushalten lässt. Milde Winter mit nur geringen Temperaturschwankungen sorgen auch in der eigentlichen Nebensaison für einen regen Touristen-Ansturm as Nah und Fern. Als Inseln des ewigen Frühlings bezeichnet, können sich Reisegäste auf den Kanaren auch auf einen nahezu niederschlagsfreien Urlaub freuen.

Das aktuelle Wetter in Gran Canaria (*ohne Gewähr)

Fotos & Eindrücke Kanaren

Essen und Trinken

Was ist typisch für die Kanaren Inseln?

Egal welche Inseln und welche Facetten der Kanaren Sie für sich entdecken: Lassen Sie sich von einer atemberaubenden Region verzaubern! Auf den Kanarischen Inseln werden dabei auch einige regionstypische Spezialitäten geboten und auch besondere Traditionen gepflegt, die Sie das Reiseland Spanien aufs Neue entdecken lassen.

Die Küche der Kanaren ist deftig, reichhaltig und einfach. Sie werden verzaubert werden von der Vielzahl von kleinen Vorspeisen und herzhaften Fleisch- und Fischgerichten, die ihnen serviert werden. In den Touristenzentren werden sie neben typisch spanischer Küche auch Restaurants vorfinden, die ihnen kulinarische Spezialitäten aus der ganzen Welt kredenzen.

Land und Leute

Kanaren Last Minute - Was muss ich über Land und Leute wissen?

Geografisch betrachtet sind die Kanaren Teil Makaronesiens. Dieser Begriff bezeichnet die Gesamtheit der Inselgruppen. mehrheitlich vulkanischen Ursprungs, im östlichen Zentralatlantik. Neben den beliebten kanarischen Urlaubsinseln gehören hierzu beispielsweise auch die zu Portugal gehörigen Inseln der Azoren und Madeira sowie die Kapverden.

Jede der Kanarischen Inseln steht für atemberaubende Landschaften und eine Sonnenverwöhnte Auszeit am Atlantischen Ozean. Wer dabei Land und Leute näher kennen lernen möchte, erkennt beim Insel-Hopping bereits schnell Unterschiede. Während Teneriffa, Fuerteventura und auch Gran Canaria mancherorts vor allem touristisch geprägt sind, findet man auf den kleineren Kanaren-Inseln, darunter El Hierro und La Gomera, noch eine Vielzahl von unentdeckten Plätzen und idyllisch gelegenen Ortschaften.