Seebad Juliusruh - Rügen Urlaub buchen

Landkarte Juliusruh Insel Rügen

Im Norden der Insel Rügen befindet sich ein entzückendes kleines Seebad. Juliusruh besticht als Urlaubsort vor allem durch seine schöne Lage am Nordende der Schaabe, einer schmalen natürlichen Landbrücke, die von der Halbinsel Wittow bis zur Halbinsel Jasmund führt. Wer eine der Hauptattraktionen Rügens, die legendären Kreidefelsen, besuchen möchte, kann in der landschaftlich reizvollen Umgebung rings um die Gemeinde Breege-Juliusruh schöne Urlaubstage verbringen und den Norden der Insel Rügen nach und nach erkunden.

Zauberhaft ist in Juliusruh auch die umgebende Boddenlandschaft im Nachbarort Breege. Die Region bietet sich für Wanderungen und Schiffsausflüge hervorragend an. Es wird gar nicht so leicht fallen, sich aus dem reichhaltigen Angebot für einige Urlaubsaktivitäten zu entscheiden. Ein Muss sind in jedem Fall schöne Stunden am feinen Sandstrand von Juliusruh.

Insel Rügen Juliusruh

Am Nordende der Schaabe, wo die Halbinseln Wittow und Jasmund durch eine natürliche Verbindung verschmelzen, befindet sich Juliusruh. Die Rügensche Gemeinde heißt Breege-Juliusruh und vereint die beiden gleichnamigen Ortschaften. Die grüne Halbinsel Wittow im Norden Rügens ist ein zauberhaftes Landschaftsgebiet. Durch die Schaabe (eine schmale Landbrücke) bietet sich bei Juliusruh auch die Möglichkeit, die Halbinsel Jasmund mit den legendären Kreidefelsen von Rügen und dem schönen Kurort Sassnitz zu besuchen. Wer sich für ein Urlaubsdomizil in Juliusruh entscheidet, kann sich neben der Ostsee und ihren schönen Stränden auch in die Breeger Boddenlandschaft wagen. Beide Wasserlandschaften sind eindrucksvolle Landschaftszüge, die man so malerisch eingebettet nur auf der Insel Rügen findet.

Die Ortschaft Juliusruh ist ein kleines, paradiesisches Seebad an der Ostsee. In direkter Lage am beinah weißen Sandstrand befindet man sich zugleich an einem der schönsten Strände Rügens. Sichern sich Sie sich diese Urlaubsidylle für Ihren nächsten Urlaub an der Ostsee. Juliusruh wurde von einem Großgrundbesitzer begründet. Herr Julius von der Lancken gründete bereits im Jahr 1795 hier seinen Ruhesitz, wodurch das Seebad auch zu seinem Namen kam. Und heute finden neben Julius auch viele Touristen aus aller Welt Ruhe und Erholung in dem kleinen Urlaubsparadies auf Rügen.

Der schöne Ostseestrand lockt zu jeder Jahreszeit. Bei einer frischen Brise vom Meer genießt man erholsame Sonnenstunden im Sommer und ganzjährig fantastische Strandspaziergänge. Bis zu 10 Kilometer misst der Sandstrand entlang der Schaabe, der die Halbinseln Wittow und Jasmund verbindet. Der Strand der Gemeinde Breege-Juliusruh ist auch ein Mekka für Wassersportler. Ob entspannte Segeltörns oder Wilde Wasserski-Fahrten sowie Wellenreiten – Klima und Naturumgebung bieten ideale Vorraussetzungen für den Spaß im kühlen Nass.

Breege, der Nachbarort von Juliusruh, schafft wieder eine ganz andere Atmosphäre. Der kleine Fischerort inmitten der Boddenlandschaft hat einen malerischen Hafen und bietet auch das eine oder andere urige Lokal. Über viele Jahre war Breege ein wichtiger Segelschiff-Hafen. In den malerischen Landschaften des Breeger Boddens kann man reizvolle Bootsfahrten unternehmen oder im Winter auf der Eisdecke des Boddens Eislaufen. Selbst das Badevergnügen bleibt in Breege nicht aus. Der Bodden ist im Sommer meist um einige Grad wärmer als die Ostsee und somit einen Ausflug wert. Der Hafen von Breege ist auch der Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge. Besuchen Sie beispielsweise die bekannte Insel Hiddensee, die vor der Küste Rügens liegt. Die Insel ist Teil der Vorpommernschen Boddenlandschaft und verfügt über eine faszinierende Flora und Fauna.

Wer einen Ausflug zur Halbinsel Jasmund und den Kreidefelsen unternehmen möchte, sollte seine Route entlang des Dorfes Vitt planen. Das kleine Fischerdorf wurde von der UNESCO unter Denkmalschutz gestellt und ist ein malerischer Ort mit nur wenigen Häusern. Mit dem Auto ist dieses idyllische Fleckchen Erde jedoch nicht erreichbar. Mit dem Fahrrad, einer Pferdekutsche oder beim Wandern kann man das Dörfchen Vitt jedoch erkunden.


Land und Leute

Hafenfeste und Kurkonzerte prägen in den Sommermonaten das Bild von Juliusruh. Längst ist es in der kleinen Gemeinde Breege-Juliusruh nicht mehr nur ruhig, sondern auch unterhaltsam. Das touristische Angebot ist klein, aber fein. Die malerische Naturkulisse lädt zu vielen Freizeit- und Sportaktivitäten ein. Sie werden mit Sicherheit über die landschaftliche Vielfalt auf Deutschlands größter Insel staunen – und das alles auf der kleinen Fläche des charmanten Seebads Juliusruh.

Bei Strandtagen und verschiedensten Ausflügen können Sie im Urlaub auf Rügen die Seele baumeln lassen. Besonders die Umgebung von Juliusruh lädt dazu ein, sich voll und ganz zu entspannen. Das kleine Seebad befindet sich auch ganz in der Nähe vom Ostseebad Binz, das auf der Insel Rügen das größte Seebad ist. Die traditionsreiche Bäderarchitektur wird man in beiden Orten bestaunen können.

Auf Rügen heißt es auch eine leckere Küche aus Fisch- und Fleischspezialitäten zu genießen. Verwöhnen Sie sich und Ihren Gaumen in Juliusruh mit fangfrischem Fisch aus der Ostsee.