Ischia Urlaub - Reisevergnügen auf der Insel im Golf von Neapel

Landkarte Ischia

Die italienische Insel Ischia ist mit einer Fläche von rund 46 Quadratkilometern die größte Insel im Golf von Neapel. Sie ist außerdem die Hauptinsel der Phlegräischen Inseln (Isole Flegree), zu denen neben Ischia auch die kleineren Inseln Procida, Vivara und Nisida gehören. Als Reiseziel begeistert Ischia mit einer reizvollen Flora und Fauna, die eine perfekte Umgebung für einen erholsamen Urlaub schafft.

Mit etwa 5 Millionen Besuchern jährlich, kann sich die Insel Ischia auch mit den beliebten Zielen auf dem italienischen Festland messen. So mancher Reisegast hat hier schon sein zweites Zuhause gefunden, wobei die Heilbäder der Insel immer sehr gern weiterempfohlen werden. Erfahren Sie mehr über das Ferienparadies im Golf von Neapel und entdecken Sie diese grüne Insel Italiens vielleicht schon bei Ihrem nächsten Last Minute Urlaub!

Ischia

Die Insel Ischia verfügt über sechs Gemeinden, von denen Ischia mit Porto und Ponte die bekannteste ist. Der vulkanische Ursprung der Insel wird auch anhand der facettenreichen Pflanzenwelt auf Ischia deutlich. So laden in diesem Ferienparadies nicht nur Strand und Küsten, sondern auch erlebnisreiche Wanderungen zum Entspannen. Auch dieser Entdeckungsreise stößt man auch auf viele interessante Tierarten, die auf Ischia beheimatet sind. Der höchste Berg der Insel ist mit 789 Metern der Monte Epomeo.

Neben Ischia laden auch die Inselgemeinden Barano d´Ischia, Casamicciola Terme, Forio, Lacco Ameno und Serrara Fontana zu Wellness und Erholung ein. Die Heilbäder auf der Insel sind weit über die Landesgrenzen Italiens hinaus bekannt und auch das milde Klima trägt zu einer entspannten Reisezeit bei. Im Norden ist die Insel Ischia dicht bewachsen, wobei Tomaten, Granatäpfel, Datteln und Wein zu den Anbauprodukten gehören. Bei einem Spaziergang entlang der Höhen- und Küstenwege auf Ischia kann man sich einen sehr guten Überblick über die Naturschönheit der Insel verschaffen. Bei gutem Wetter kann man aus höheren Lagen bis zur Insel Capri blicken.

Wer vom Badeurlaub in Italien träumt, ist auf der Insel Ischia insbesondere am Maronti Strand und am Citara Strand willkommen. Letzterer beherbergt auch eine der schönsten Thermalanlagen der Insel. Empfehlenswert ist auch ein Ausflug zum Castello Aragonese. Diese alte Festung in Ischia Ponte gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel und wird von einer schönen Gartenanlage umgeben. Lassen Sie sich bei Insel-Touren auch genauer in die Geheimnisse von Ischia einweihen. Spätestens wenn dabei der Begriff Nonnengruft fällt, sind Sie dabei ein Mysterium der Insel rings um das Castello Aragonese zu lösen.

Zu den Besonderheiten auf Ischia gehört auch Sant Angelo, im äußersten Süden der Insel. Wer diesem malerischen Dorf einen Besuch abstatten möchte, gelangt per PKW, Bus oder Taxi nur bis zum Ortseingang. Von dort aus geht es nur zu Fuß weiter, denn Sant Angelo ist der einzige fahrzeugfreie Ort im Inselparadies.

Ischia ist vom Festland aus mit der Fähre erreichbar. Von Porta di Massa Hafen in Neapel benötigt man mit dem Schiff etwa 1,5 Stunden für die Überfahrt. Zusätzlich verkehren Katamarane und andere größere Schiffe auf die Insel.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima & Wetter

In der Hauptsaison, zwischen Juni und Oktober, herrschen auf der Insel Ischia sehr sommerliche Temperaturen. Das mediterrane Klima sorgt für einen beinah niederschlagslosen Sommer. Bei angenehmen 25 bis 35 Grad Celsius, ist der Aufenthalt in den Heilbädern von Ischia besonders schön. Auch für den Badeurlaub bietet das Klima der Insel im Golf von Neapel ideale Bedingungen. Bei einer Wassertemperatur von durchschnittlich 21 Grad Celsius verweilt man gern am Meer.

Land und Leute

Ischia präsentiert sich seinen Gästen mit mediterraner Gelassenheit und einem überaus charmanten Antlitz. Dabei sind Besucher der Insel immer wieder von der außerordentlichen Gastfreundschaft und der landschaftlichen Idylle vor Ort begeistert. Nutzen Sie beim Urlaub auf Ischia auch die Gelegenheit, die kleinere Schwesterninsel  Procida zu besuchen und planen Sie vor oder nach der Überfahrt unbedingt auch einen Stopp in Neapel.

Zu den Insel-Spezialitäten gehören ausgezeichnete Weine, wobei der Biancolella Weißwein und der Pere e palumno zu den bekanntesten Sorten gehören. Wer die traditionelle Küche auf Ischia kennen lernen möchte, bestellt am besten Kaninchen in Tomatensoße und Oliven (coniglio allischiatana).