Norderney - Urlaub auf den Ostfriesischen Inseln buchen

Landkarte Insel Norderney Nordsee

Die Insel Norderney ist ein echter Nordseetraum. Schöne Strände, faszinierende Landschaften und tolle Unterhaltungs- und Freizeitaktivitäten kennzeichnen den Urlaub auf Norderney. Das Eiland, das Teil der Ostfriesischen Inseln ist, bietet ein buntes Potpourri der Urlaubsunterhaltung. Lassen Sie sich einfach davon überraschen, was auf der Insel Norderney so möglich ist. Besonders die Kilometer langen Sandstrände sind während der Hauptreisezeit ein Besuchermagnet. Zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gehört ein Großteil des Inselostens, so dass auch einer schönen Wattwanderung rings um Norderney nichts im Wege steht.

Das gesundheitsfördernde Seeklima, Land und Leute sowie das attraktive Inselambiente werden den Urlaub auf Norderney unvergesslich machen. Wellness- und Kuraufenthalte sind dabei ebenso möglich wie Aktivurlaub, Familienurlaub oder Strand- und Badeurlaub. Welche Unternehmungen sich auf Norderney anbieten und was es zu sehen gibt, haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt. Viel Vergnügen!

Nordsee Insel Norderney

Die Insel Norderney ist eine der größten der Ostfriesischen Inseln und bietet auf einer Fläche von etwa 26 Quadratkilometern beste Urlaubsbedingungen. Ein Großteil der Insel gehört zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Inselromantik, Traumstrände und das gute Seeklima machen Norderney zu einem fantastischen Reiseziel im Norden Deutschlands.

Norderney, nach Borkum die zweitgrößte der Ostfriesischen Inseln, ist vor allem als Kurort international bekannt. Die Insel bietet für Entspannungssuchende, Wellness-Liebhaber, Sport- und Aktivurlauber sowie Familien das passende Urlaubsprogramm. Das Schönste der Insel sind die langen Strände. Sie erstrecken sich über 14 Kilometer und verfügen über fast weißen Sandstrand. Spazieren, Sonne tanken, Sandburgen bauen und vieles mehr – auf Norderney ist Ihnen ein schöner Badeurlaub an der Nordsee sicher. Ein tolles Panorama der Insel hat man von der Aussichtsdüne in der Nähe der Strandpromenade, wo die Wohlfühloase Norderney genau ins rechte Licht gerückt wird.

Mit Fährverbindungen von Festland kann man die Insel Norderney bequem erreichen. Etwa eine Stunde dauert die Überfahrt, wobei man beim Treiben auf den Nordseewellen schon den ersten Erholungseffekt erleben wird. Auf Norderney warten dann zahlreiche Sehenswürdigkeiten, gesunder Aktivurlaub, Stranderholung und ein buntes Kultur- und Freizeitprogramm. Die Nordseeküste und die Weiten des Meeres bieten Wassersportlern ein schönes Freizeitareal. Ob Surfen, Segeln oder Schwimmen – Sportbegeisterte kommen hier nicht zu kurz.

Das Schönste von Norderney kann man bei Fahrrad- und Wanderausflügen entdecken. Dabei bietet es sich an, dass älteste Kulturdenkmal der Insel zu besuchen. Die Napoleonsschanze, die sich im heutigen Kurpark von Norderney befindet, wurde einst als Kontrollpunkt errichtet, um den Schmuggel zwischen Helgoland und den Ostfriesischen Inseln zu verhindern. Bereits seit 1912 finden regelmäßig Gottesdienste in der Napoleonsschanze statt. Sehenswert ist auch der Hindenburg-Stein, der zum Gedenken an Generalfeldmarschall Paul von Hindenburg in den 1920er Jahren niedergelegt wurde. Besuchen Sie auch die Marienhöhe, eine schöne Düne, die mit einem angeschlossenen Café zum Verweilen einlädt. Weitere Sehenswürdigkeiten Norderneys sind das Bademuseum, die Sternwarte Norderney und die Windmühle auf Norderney.

Genießen Sie den Aufenthalt auf der Insel Norderney, einer schönen Urlaubsinsel mit einem breit gefächerten Freizeit- und Kulturangebot. Ob mit der Familie, in trauter Zweisamkeit oder allein – Norderney ist für jedermann ein charmantes Urlaubsdomizil inmitten der Nordsee.


Klima & Wetter

Das Seeklima der Insel Norderney bereitet vor allen Allergikern und Asthmatikern viel Freude, die durch die saubere und jodhaltige Nordseeluft ganz unbesorgt tief durchatmen können. Das gesundheitsfördernde Klima wird dabei zugleich vom Golfstrom beeinflusst, der auch zu den gemäßigten Temperaturen auf der Insel beiträgt.

Temperaturschwankungen sind auf Norderney nur selten zu erwarten. Die durchschnittliche Temperatur liegt im Sommer bei 16 bis 20 Grad. Im Frühling und Herbst fegen ab und an starke Stürme und Windböen über die Insel. Der Wind kommt vor allem den Surfern, die auf der Insel Norderney die Ferien verbringen, zu gute. Wer Badeurlaub an der Nordsee plant, besucht Norderney am besten im Juli und August. Zu dieser Zeit sind die Tagestemperaturen und auch die Wassertemperaturen der Nordsee am angenehmsten.

Nordsee typisches Seeklima und immer eine frische Brise um die Nase – genießen Sie das Wetter in Norderney in all seinen Facetten.

Das aktuelle Wetter in Norderney (*ohne Gewähr)

Land und Leute

Die Insel Norderney hat sogar ihr eigenes Lied. Darin heißt es liebkosend: Norderney, Norderney; Eine Insel wie ein Traum – Wiesen, Watt und weiße Dünen, Wolken, Wind und Wellenschaum. Diese Zeilen des Norderney-Lieds spiegeln den ganzen Stolz der Insel und all ihre Schönheit wieder. Die freundliche Atmosphäre, die Land und Leute ausstrahlen, überträgt sich auch auf den Urlaub und gipfelt meist in einer fröhlichen und entspannten Ferienstimmung.

Nicht nur zum Entspannen, sondern auch im Alltag schwören die Einwohner der Insel Norderney auf den Tee. Das Nationalgetränk der Ostfriesen wird auch auf Norderney zu allen Tageszeiten genossen. Gern informiert man Interessierte dabei auch über den so genannten Teetied, die typische Teezeremonie Ostfrieslands.

Die gemütlichen und gelassenen Ostfriesen sind aber auch für Sport zu begeistern. Das Bosseln ist ein ostfriesischer Brauch und eine Sportart, die sich großer Beliebtheut erfreut. Das Spiel, das dem französischen Boule ähnelt, wird in allen Generationen gern betrieben.