Luftkurort Grafenau - Unterwegs im Nationalpark Bayerischer Wald

Landkarte Grafenau Bayrischer Wald

Grafenau, das Tor zum Nationalpark Bayerischer Wald, gehört auch die Liste der sehenswerten Ortschaften und Städte im Bayerischen Wald. Wer hier den Urlaub verbringt, kann bei Wanderungen, Ausflügen und kleinen Reisen das Beste einer der faszinierenden Urlaubsregionen Süddeutschlands kennen lernen.

Neben dem Bayerischen Wald kann man beim Urlaub in Grafenau auch den nur 25 Kilometer entfernten Böhmerwald entdecken. Die Natur in Deutschlands größtem Waldgebiet ist dabei so faszinierend, dass man die frische Waldluft und den betörenden Waldduft gern ewig genießen würde. Dank der umfangreichen Freizeit- und Sportangebote kann man seine Reisezeit in Grafenau optimal ausnutzen. Wie aktiv man werden möchte, kann man selbst entscheiden. Es ist auch möglich, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und das Wellness-Angebot im Bayerischen Wald zu testen. Folgen Sie der Einladung, Grafenau kennen und lieben zu lernen. Der Reisegenuss im Süden Deutschlands wird kaum Wünsche offen lassen.

Bayrischer Wald Grafenau

Besuchen Sie die älteste Stadt des Bayerischen Waldes! Ein wichtiger Zeitpunkt in der Geschichte des Luftkurorts Grafenau ist das Jahr 1376, in dem dem Ort im Herzen der größten deutschen Waldlandschaft das Stadtrecht zuerkannt wurde. Die somit älteste Stadt der beliebten Reiseregion kann sich als Urlaubsort mit Tradition rühmen. Grafenau ist heute vor allem ein wichtiges touristisches Zentrum des Bayerischen Waldes, weil es die Nationalparkverwaltung beherbergt. Als Tor zum Nationalpark Bayerischer Wald ist Grafenau ein faszinierendes Reiseziel.

Das Nationalparkzentrum in Grafenau ist die zentrale Informationsstelle, um den naturverbundenen Urlaub im Bayerischen Wald zu planen. Interessante Wanderungen, Ausflüge und Sehenswertes der Region kann man hier erfragen und sich den Urlaub in Grafenau erlebnisreich gestalten. Als Luftkurort ist Grafenau auch eine Oase der Entspannung. Das Urlaubsabenteuer braucht man dennoch nicht zu vermissen. Aktivurlaub mit Wandern, Fahrrad fahren oder Nordic Walking ist ebenso möglich wie Wellness in erstklassigen Kureinrichtungen. Für einen Ausflug in die reizvolle Landschaft der Region sollte man sich in jedem Fall Zeit nehmen. Hier finden Wanderprofis und Neueinsteiger geeignete Wanderwege und Routen, die sie nicht unter- oder überfordern. Man kann auf flachen Ebenen spazieren oder die Berghöhen erklimmen – für jeden ist etwas dabei. Noch recht neu ist die Golfclub-Anlage bei Grafenau. Auf einer Fläche von 90 Hektar wird Golfspielern ein traumhaftes Areal mit einem 18-Loch-Platz geboten.

Familienfreundlichkeit wird in Grafenau groß geschrieben. Mehrfach wurde der Ort für seine kinderfreundlichen Aktivitäten und die familiäre Atmosphäre ausgezeichnet. Paare mit Kindern finden im Bayerischen Wald zahlreiche Urlaubsorte, die sie herzlich willkommen heißen. Durch die gute Lage ist vor allem Grafenau ein beliebtes Ziel bei jungen Familien. Wenn die Kleinen mal keine Lust mehr auf Natur und Wandern haben, kann man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto schnell spannende Abenteuerziele in der Umgebung erreichen. Spaßbäder, Schaubergwerk, Freizeit- und Spieleinrichtungen finden sich über den gesamten Bayerischen Wald verteilt.

Kultur und Tradition verbinden sich in Grafenaus Altstadt. Der historische Stadtplatz mit Nepomukstatue, Säumerbrunnen und einigen Wahrzeichen mehr ist ein charmanter Anziehungspunkt im Herzen von Grafenau. Auch das Rathaus und die Alte Stadtmauer zeugen von der spannenden und langen Vergangenheit der Stadt. Kulturhöhepunkte von Grafenau sind das Stadtmuseum, das Bauernmöbelmuseum und das Schnupftabakmuseum. Das weltweit einzigartige Schnupftabakmuseum von Grafenau beherbergt als Exponat das größte Schnupftabakbehältnis.

Mit Sicherheit finden Sie im Urlaub im Bayerischen Wald noch viel mehr über Grafenau heraus. Wir wünschen Ihnen schöne Ferien im paradiesischen Süden Deutschlands.


Land und Leute

Die Geschichte der Stadt Grafenau ist eng mit der Gewinnung des Salzes verbunden. Das weiße Gold, das dem Ort schon früh zu Glanz und Ruhm verhalf, wird bis heute verehrt und geschätzt. Das `Salz in der Suppe` beim Urlaub in Grafenau ist das Säumerfest. Das Fest zu Ehren der Salzhändler (auch Säumer genannt) findet jedes Jahr im August statt und ist ein Muss für Reisegäste, die den Sommer im Bayerischen Wald verbringen. Die Straße, über die das Salz transportiert wurde, nannte man den Goldenen Steig. Um an diese Tradition und die wertvolle Salzgewinnung zu erinnern, wandern die Salzsäumer heute in Kostümen und mit Pferdewagen von der Gemeinde Haus im Wald bis nach Grafenau, um dort das Säumerfest mit bunten Tanz- und Musikveranstaltungen zu feiern.

Sie möchten weitere Geschichten aus dem Bayerischen Wald erzählt bekommen? Dann hören Sie den Einheimischen im Urlaub aufmerksam zu, denn der Bayerische Wald mit all seinen Reisezielen und Ferienregionen hat noch etliche Geschichten parat.