Garmisch-Partenkirchen Reisen - Skiurlaub und mehr

Landkarte Garmisch Partenkirchen Bayern

Einer der vielfältigsten bayerischen Urlaubsorte, gelegen in einer traumhaften Bergkulisse, ist Garmisch-Partenkirchen. Die Marktgemeinde am Fuße des Wettersteingebirges mit Gipfeln wie Zugspitze und Alpspitze bereit Gästen einen herzlichen Empfang. Garmisch-Partenkirchen ist nicht nur eines der wichtigsten Wintersportzentren, sondern bietet das ganze Jahr über faszinierende Erlebnisse. Bergwanderungen, romantische Spaziergänge durch die Gemeinde, Erholung und Wellness in den Hotels sowie Kulturhöhepunkte in nächster Nähe tragen zum Gelingen des Bayern-Urlaubs bei. Während der gesamten Urlaubszeit genießt man dabei das gesunde heilklimatische Reizklima.

Wer neugierig geworden ist auf Garmisch-Partenkirchen, sollte sich rechtzeitig über die Reisezeit Gedanken machen. Vor allem wenn die Wintersportfans in die Marktgemeinde reisen, sind die schönsten Unterkünfte meist schon im Voraus ausgebucht. Und auch die vielen Ziele, die man mit Ausgangspunkt Garmisch-Partenkirchen bequem erreichen kann, tragen dazu bei, dass der Urlaubsort in den Bayerischen Alpen so gern besucht wird.

Bayern Garmisch Partenkirchen

Als eines der bayerischen Tourismuszentren Bayerns präsentiert sich Garmisch-Partenkirchen in ganz unterschiedlichen Facetten. Der Hauptort des gleichnamigen Landkreises ist eingebettet in Bayerns Süden und bietet tolle Urlaubsmöglichkeiten. Zu jeder Jahreszeit kommen Touristen nach Garmisch-Partenkirchen und lassen sich mit eindrucksvollen Urlaubserlebnissen verwöhnen. Das Spektrum reicht dabei von schönen Wanderungen in der Natur und den Bergen bis hin zu einem bunten Kulturprogramm in Garmisch-Partenkirchen.

Eine Stadt ist Garmisch-Partenkirchen trotz seiner Vielzahl an Einwohnern nicht. Der Ort trägt immer noch den Titel Markt. Als Markt wurden seit dem Mittelalter jene Gemeinden bezeichnet, in denen Märkte abgehalten werden durften. Das so genannte Stadtrecht war die nächst höhere Stufe. Der Unterschied zwischen Stadt und Markt ist für die Urlaubsgestaltung in Garmisch-Partenkirchen weniger wichtig. Viel bedeutsamer sind die Berggipfel, die rings um den Ort als Freizeitparadiese locken. Der 1340 Meter hohe Hausberg ist im Sommer und im Winter ein reizvolles Ziel. Mit der Seilbahn kann man den Gipfel erklimmen und beim Wandern und Ski-Vergnügen die spektakuläre Aussicht auf Garmisch-Partenkirchen genießen. Einer der bekanntesten Berggipfel für Touristen ist die Alpspitze. Sie ist Teil des Wettersteingebirges und hat eine Höhe von 2628 Metern. Die pyramidenartige Form des Gipfels findet man auf vielen Postkarten von Garmisch-Partenkirchen wieder. Um den Gipfel zu stürmen kann man eine Fahrt mit der Alpspitzbahn machen, die vom Osterfelderkopf (Bergstation, 2030 Meter) zur legendären Alpspitze führt. Ein Panorama für das Garmisch-Partenkirchen ebenso berühmt ist, ist die Sicht auf die Zugspitze (2962 Meter). Der höchste Berg Deutschlands erhebt sich majestätisch über dem Tal und befindet sich südlich der Gemeinde.

Eine Berühmtheit ist Garmisch-Partenkirchen bei Fans des Wintersports. Viele hochkarätige Sportveranstaltungen und Wettkämpfe finden in der Gemeinde statt. Weltbekannt sind das Skiweltcup-Rennen auf Kandahar und das Neujahrsspringen sowie die Vierschanzentournee, die auf der Großen Olympiaschanze veranstaltet werden. Das nächste Mal versammelt sich die Elite des Wintersports bei der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2011 in Garmisch-Partenkirchen. Das Nummer Eins Skigebiet eignet sich auch für noch nicht so geübte Skifahrer, die einmal in der Kulisse des weltbekannten Wintersportzentrums unterwegs sein wollen. Pisten gibt es in allen Schwierigkeitsgraden.

Wer die Marktgemeinde im Frühjahr und Sommer besucht, kann sich auf ein aktives Freizeitprogramm mit Wandern, Klettern, Mountainbike fahren und Wassersport freuen. Die Berggipfel bieten auf einem gut ausgebauten Wegenetz jedem Wandertyp ein ansprechendes Freizeitareal. Die Loisach, ein Nebenfluss der Isar, bietet Wassersportlern in Garmisch-Partenkirchen so einige Herausforderungen, den Wildwasserbach mit Kanu, Kajak oder auch schwimmend zu bezwingen. Ein Wander- und Ausflugsziel für die ganze Familie ist die reizvolle Partnachklamm. Wasserfälle und reißende Bäche durchziehen die Schlucht, so dass man hier eine echte Erlebniswanderung unternehmen kann. Die Partnachklamm ist etwa 800 Meter lang und kann sogar im Winter besucht werden.

Kultur darf beim Urlaub in Garmisch-Partenkirchen natürlich auch nicht fehlen. Sehenswürdigkeiten wie die Burgruine Werdenfels, nur wenige Kilometer von der Gemeinde entfernt, sind ein Muss, um die Region in all ihren Facetten kennenzulernen. Die beiden Pracht- und Traditionsstraßen der Stadt, die Frühlingsstraße und die Ludwigstraße erzählen ebenso anhand von Architektur und Bauvielfalt von der spannenden Geschichte der Marktgemeinde. Warum nicht auch entlang der beiden Ferienstraßen wandeln? Die Romantische Straße und die Deutsche Alpenstraße führen vorbei an vielen weiteren Traumzielen in Bayern und Österreich.


Land und Leute

An Veranstaltungen und Festen mangelt es Garmisch-Partenkirchen nicht. Das wohl bekannteste Event eines bunt gefüllten Veranstaltungskalenders ist das Richard-Strauss-Festival. Zu Ehren des Komponisten, der sich hier zu seiner legendären Alpensinfonie inspirieren ließ, findet im Sommer ein kulturell interessantes Festprogramm mit vielen musikalischen Höhepunkten statt. Urlauber freuen sich auch über die Heimatwochen, die seit einigen Jahren fester Bestandteil des Sommerprogramms sind.

Genießen Sie die tolle Atmosphäre in Garmisch-Partenkirchen und halten Sie es wie die Einheimischen: gelassen und freudig durch den Alltag ziehen. Die Herzlichkeit, die Ihnen begegnen wird, lässt Sie den Urlaub so schnell nicht vergessen. In den Gasthäusern und Restaurants der Marktgemeinde lohnt es sich, den Gaumen mit bayerischen Spezialitäten zu verwöhnen. Dabei reicht die Palette von deftigen Schmankerln bis hin zu süßen Verführungen samt spritzigem Likör.