Finnland Urlaub - Reisetipps für Skandinavien Fans

Landkarte Finnland

Unternehmen Sie eine Reise nach Finnland und entdecken Sie interessante Urlaubsregionen mit eindrucksvoller Landschaft nahe dem Ewigen Eis! Die Republik Finnland ist seit 1995 Mitglied im Staatenverbund der Europäischen Union und bietet neben der Ostseeküste viele weitere faszinierende Ziele im hohen Norden. Die finnische Hauptstadt Helsinki gehört zu den meist besuchten Urlaubsorten in Finnland und bietet eine Fülle von kulturellen Highlights. Als eines der nördlichsten Länder Europas und der Erde lässt Sie der Finnland Urlaub auch auf historischen Spuren wandeln.

Das 'Land der tausend Seen' bietet viele Möglichkeiten, sich in schöner Natur zu erholen. Darüber hinaus ist Finnland ein ideales Reiseziel für Liebhaber von tief verschneiten Winterlandschaften und für alle, die Skandinaviens beliebtes Reiseland schon immer einmal mit dem Schiff entdecken wollten.

Finnland

Finnland ist an Seenreichtum kaum zu überbieten. Neben den zahlreichen Seen und Binneninseln begeistert landschaftlich jedoch auch die schöne Südküste des Landes. Von den Küstenebenen Südfinnlands und des Österbottens bis ins Landesinnere, wo sich die Finnische Seenplatte erstreckt, kommen Entdecker voll auf ihre Kosten. Im Osten der Republik Finnland können Reisende die Naturschönheiten des Finnischen Hügellandes erkunden oder ganz weit oben im Norden, im finnischen Lappland, auf Spurensuche im Schnee gehen.

Helsinki, die Hauptstadt Finnlands, befindet sich im Herzen der Uusimaa Provinz und gehört zu den meist besuchten skandinavischen Metropolen. Als politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Finnlands, ist Helsinki eine Hochburg des europäischen Städtetourismus. Das Stadtbild zeichnet sich dabei durch die Architektur von Klassizismus und Jugendstil aus. Besuchen Sie unbedingt auch die Aleksanterinkatu, eine Flaniermeile benannt nach Zar Alexander I., dessen Spuren nicht die einzigen historisch interessanten in Helsinki sind. Vorbei an großen Warenhäusern, gelangt man auch zur zweiten Flaniermeile der finnischen Hauptstadt: Die beiden Straßenzüge der Esplanadi erstrecken sich bis zum Marktplatz am Südhafen, wo einer kulinarischen Reise durch Finnland insbesondere im Sommer nichts im Wege steht. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören auch die Festung Suomenlinna (UNESCO-Weltkulturerbe), die majestätische Uspenski-Kathedrale und die Temmepliaukio-Kirche.

Neben der Provinz Uusimma mit dem Großraum Helsinki sind auch andere finnische Reiseziele von touristischer Bedeutung. Zu den Wintersportzentren des Landes gehören Levi, Ruka und Ylläs. Außerdem ist auch das bevölkerungsarme Lappland mit mehreren Millionen Übernachtungen pro Jahr ein faszinierendes Ziel für den Winterurlaub. Die Sommersaison verbringen Finnen und Gäste aus dem Ausland liebend gern in einem Sommerhaus, genannt mökki, an der Finnischen Seenplatte. Wonach Ihnen der Sinn auch stehen mag: In Finnland erwarten Sie unvergessliche Reisemomente! Der Flughafen Helsinki-Vantaa und die Ostsee-Häfen Finnlands sind die wichtigsten Drehkreuze für den Tourismus. Egal für welche Anreise Sie sich entscheiden: Die eindrucksvolle Landschaft Skandinaviens wird Ihnen nicht entgehen.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima & Wetter

Wechselhafte Wetterlagen sind in Finnland keine Seltenheit. Dies ist auf die Lage Finnlands zwischen kontinentaler und maritimer Klimazone zurückzuführen. Mit dem Golfstrom und bedingt durch die seenreiche Landschaft im Landesinnern ist das Klima jedoch um einiges gemäßigter als in anderen Regionen auf dem selben Breitengrad. Die klimatischen Verhältnisse in Finnland lassen somit sowohl warme bis heiße Sommertage als auch kalte Wintertage zu.

Land und Leute

Charakteristisch für Finnland ist die verhältnismäßig dünne Besiedlung des Landes. Zwar zeugt der Großraum Helsinki von weltmännischem Flair und einer lebendigen Kulturlandschaft, aber in vielen anderen Teilen des Landes prägen idyllisch gelegene und weit voneinander entfernte Siedlungen das Bild. Zunächst ein Teil des Schwedischen Reiches, ging das heutige finnische Territorium im Jahr 1809 an Russland. Die staatliche Unabhängigkeit erlangte Finnland erst im Jahr 1917.

Für die Finnen haben Traditionen eine sehr große Bedeutung. Zum Selbstverständnis der skandinavischen Landsleute gehören dabei jedoch nicht nur Stereotype wie die beliebte finnische Sauna. Auch Feste wie der Unabhängigkeitstag am 6. Dezember und besondere Bräuche und Sitten rund um das Weihnachtsfest stehen hoch im Kurs. So wird beispielsweise die Zeremonie zur Verkündung des Weihnachtsfriedens in Turku am 24. Dezember als Jahrhunderte alte Tradition regelmäßig im Fernsehen übertragen. Vertraut man auf den finnischen Volksglauben, kann man den Weihnachtsmann in Lappland, am Berg Korvatunturi, besuchen.