Urlaub im Elbsandsteingebirge - Wandern, Klettern und Kururlaub

Landkarte Elbsandsteingebirge

Das Elbsandsteingebirge mit der Böhmischen Schweiz und der Sächsischen Schweiz erstreckt sich von Ostsachsen bis in die Tschechische Republik. In die Region begeben sich auch zahlreiche Gäste der sächsischen Landeshauptstadt Dresden, die mit dem Zug nur etwa 30 Minuten entfernt ist. Skurile Felsformationen aus Sandstein, tiefe Schluchten und achtungsgebietende Hochplateaus sowie verzauberte Bäche in dichten Wäldern gehören zum Elbsandsteingebirge. Wer gern wandern oder ein passionierter Kletterer ist, verbindet mit dem erholsamen Urlaub auch die persönliche Leidenschaft.

Erkunden Sie die schönsten Ziele der Sächsischen Schweiz und machen Sie auch vor den Grenzen der Tschechischen Republik nicht halt. In der Böhmischen Schweiz und im grenznahen Klettergebiet Bielatal erwarten Reisende viele Freizeit- und Sportaktivitäten. Zudem gilt es europaweit einzigartige Sehenswürdigkeiten zu besuchen und Geschichten von Rittern und Burgen sowie Königen und Hofleuten zu lauschen.

Elbsandsteingebirge

Wer Urlaub in einem der faszinierendsten Mittelgebirge Deutschlands machen möchte, wird sich im Elbsandsteingebirge wohl fühlen. Der Gebirgszug entlang des Elbtals führt bis nach Tschechien. Zum Elbsandsteingebirge gehören die Landschaften Sächsische Schweiz und Böhmische Schweiz. In diesem Wanderparadies verleben vor allem Entdecker, Kletterer und Naturliebhaber ihre schönsten Urlaubsmomente. Die eindrucksvolle Felslandschaft, tiefe Schluchten, majestätische Sandstein-Gipfel und traumhafte Ebenen mit atemberaubenden Aussichtspunkten – das sind die Merkmale, die den Urlaub im Elbsandsteingebirge so einmalig machen.

Auf deutschem und tschechischem Boden hat der mitteldeutsche Gebirgszug eine Fläche von bis zu 700 Quadratkilometern. Die wohl bekanntesten Reiseziele im Elbsandsteingebirge befinden sich auf deutscher Seite, in der Region Sächsische Schweiz. Die höchste Erhebung des Elbsandsteingebirges findet man jedoch bei Decin (Tschechische Republik). Der Hohe Schneeberg (Decinsky Szeznik; 723 Meter) ist ein beliebtes Ausflugsgebiet in Tschechien. Die Landschaften im Elbsandsteingebirge sind in ganz Deutschland aufgrund ihrer einzigartigen Vielfalt bekannt. Dichte Wälder und recht karge Sandsteinformationen verbinden sich in eindrucksvoller Art und Weise. Durch das besondere Mikroklima in der Region gedeihen ganz unterschiedliche Pflanzenarten. Vor allem der Reichtum an Farnen und Moosen, die in der Felskulisse ihr Zuhause finden, ist in keinem anderen Mittelgebirge zu finden. Im Elbsandsteingebirge reißt auch das Aktivitätenprogramm niemals ab. Ob hoch in den Bergen oder entlang des Flusstals (Elbe) – genießen Sie die schöne Natur in vollen Zügen. Aktivitäten wie Bergsteigen, Wandern, Rad fahren, Mountainbike fahren oder Bootstouren und Dampferfahrten auf der Elbe laden ein, das Elbsandsteingebirge von allen Seiten zu entdecken.

Die sächsischen Ferienregionen wie der Kurort Rathen mit der Bastei, der Lilienstein und der Königstein gehören zu den beliebtesten Reisezielen im Elbsandsteingebirge. Sie befinden sich in der Sächsischen Schweiz. Rechts der Elbe befindet sich der Tafelberg Lilienstein. Er ist eines der bekanntesten Ausflugsziele im Nationalpark Sächsische Schweiz und bietet einen tollen Ausblick auf die Felsgipfel entlang des Elbufers. Mit nur 15 Kilometer Entfernung zur Kreisstadt Pirna und 5 Kilometer Entfernung zum traditionsreichen Kurort Bad Schandau ist der Lilienstein ein bequem erreichbares Ziel. Nur wenige Kilometer entfernt vom Lilienstein erreicht man eine der imposantesten und größten Bergfestungen Europas. Die Festung Königstein wird gleich von drei Seiten von der Elbe umgeben und hat ihren Sitz inmitten der Höhen des Elbsandsteingebirges gefunden. Auf einer Höhe von 240 Metern hat man von den Aussichtsplattformen auf der Festung ein schönes Panorama auf die gesamte Region. Bei einer Besichtigung der Festung Königstein kann man bis heute entlang der bis zu 1800 Meter langen Festungsmauer mit zahlreichen Wallgängen spazieren. Sehenswert sind auch der 152,5 Meter tiefe Brunnen inmitten der Burganlage sowie die zahlreichen Burgschätze. International bekannt ist auch die Bastei. Vom Gipfel dieser Felsformation überblickt man das Elbtal zwischen dem Kurort Rathen und der Stadt Wehlen. Touristisch beliebte Wanderrouten sparen einen Besuch der Bastei nie aus.

Nahe der tschechischen Grenze erstreckt sich die Region Rosentahl-Bielatal. In der Gemeinde starten vor allem Kletterer in ihr Reiseabenteuer im Elbsandsteingebirge. Das schöne Bielatal gilt als Mekka für Kletterer. Mehr als 230 Gipfel und Tausende von Kletterwegen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen zur Eroberung bereit.

Doch sind es nicht nur Abenteurer und Aktivurlauber, die von einem Urlaub im Elbsandsteingebirge profitieren. Traumhafte Kurorte, die Erholung und Wellness versprechen sowie traditionsreiche Kurbäder laden zu einer Reise in die interessante Mittelgebirgsregion ein. An einen Urlaub in den Kurorten des Elbsandsteingebirges (Bad Gottleuba, Bad Schandau, Kurort Rathen, Kurort Gohrisch, Berggieshübel), werden Sie sich noch lange erinnern. Eine schöne Urlaubserinnerung schaffen Sie sich beispielsweise mit einer Dampferfahrt auf der Elbe. Hier verkehrt eine der ältesten Raddampferflotten europaweit, wobei zum Teil Original-Schiffe aus dem 19. Jahrhundert eingesetzt werden.


Land und Leute

Die reizvollen Landschaften des Elbsandsteingebirges begeisterten schon früh prominente Gäste. Auf einer Strecke von 112 Kilometern kann man den Spuren der Maler und Künstler folgen und die berühmten Kulissen so manches Meisterwerks entdecken. Der Malerweg im Elbsandsteingebirge zählt zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands. Beim Wandern entlang des traditionsreichen Malerwegs wandelt man auf den Spuren von Adrian Ludwig Richter oder Caspar David Friedrich, die jeweils die Sandsteinfelsen in ihren Werken verewigten. Zahlreiche weitere Wanderwege, die von Land und Leuten erzählen, findet man überall im Elbsandsteingebirge. Berühmt sind auch die großen Kletterer Deutschlands (z.B. Oskar Schuster), die im Elbsandsteingebirge ihre ersten Berggipfel erstürmten.

Das Freilichttheater im Kurort Rathen (Felsenbühne Rathen) zählt Jahr für Jahr Tausende internationale Touristen zu ihren Gästen. Hier hat der Freischütz des Komponisten Carl Maria von Weber seine wohl schönste Kulisse gefunden.