Donau Flusskreuzfahrten - Europa per Schiff entdecken

Ein Klassiker unter den Flusskreuzfahrten ist eine Schiffsreise auf der Donau, dem zweitlängsten Strom Europas. Auf einer Länge von bis zu 2888 Kilometern durchfließt die Donau zahlreiche europäische Länder. Auf ihrer Reise von der Quelle in Donaueschingen im Schwarzwald, über das Alpenvorland, weiter zum Rumänischen Tiefland bis zum Donau-Delta am Schwarzen Meer durchquert die Donau Deutschland, Österreich, die Slowakei und Ungarn sowie Serbien und Rumänien. Anteil an der Donau haben auch Bulgarien, Kroatien, Moldawien und die Ukraine, wo die Donau die Staatsgrenzen markiert.

Wer mit dem Schiff auf dem zweitgrößten europäischen Fluss unterwegs ist und sich für eine der zahlreichen Donau Flusskreuzfahrten entscheidet, reist nicht nur durch einen atemberaubend schönen Naturraum, sondern auch zu beeindruckenden Millionenstädten. Die österreichische Hauptstadt Wien, das ungarische Budapest, das kroatische Belgrad oder die Hauptstädte Sofia (Bulgarien) und Bukarest (Rumänien) zeigen die Vielfalt mittel- und osteuropäischer Metropolen. Flusskreuzfahrt-Stationen wie die Dreiflüssestadt Passau, das österreichische Linz, Komárno in der Slowakei, die Städte Turnu Severin und Tulcea in Rumänien bieten ebenso interessante Einblicke in Geschichte und Traditionen der Donau-Länder. Sigmaringen an der Oberen Donau, das bulgarische Nikopol und Sulina am Delta der Donau zählen zu den kleineren Berühmtheiten am Flussverlauf.

Viele Flusskreuzfahrtschiffe auf der Donau starten Ihre Reise in der Dreiflüssestadt Passau. Von dort aus geht es auf der Route Wien-Budapest-Bratislava bis zum breiten Donaudelta am Schwarzen Meer. Die faszinierenden Landschaftszüge (Nationalpark Donauauen, Donauknie, Eisernes Tor, uvm.) entlang des Flusses sollte man sich dabei auch nicht entgehen lassen. Vom Schiff aus erblicken Sie an den Ufern der Donau zahlreiche Burgen und Kirchen, breite Weinberge sowie UNESCO Welterbe Städte und Landschaften. Auf der schönen blauen Donau reisen Binnen-Kreuzfahrer auch mit Johann Strauss, der von der schönen Flusslandschaft zu vielen seiner Walzer inspiriert wurde.

Egal ob auf Oberer Donau (Kelheim – Komárno), Mitteldonau (Komárno – Turnu Severin) oder Unterer Donau (Turnu Severin – Flussmündung) – für größere Flusskreuzfahrtschiffe ist die Donau auf rund 2415 Kilometern beschiffbar. Durchqueren wird man dabei zahlreiche Schleusen, die sich von Kelheim bis zum Schwarzen Meer erstrecken. Zu den empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten entlang der Flussreise gehören die Donau-Nationalparks (z.B. Naturpark Obere Donau, Nationalpark Donau-Auen), das Eiserne Tor, das faszinierende großflächige Donaudelta sowie die zahlreichen Donau-Städte und Gemeinden in mehr als sechs europäischen Staaten, die man während der Schiffsreise auf der Donau passiert. Touristisch beliebt ist die Reiseroute zwischen Wien und Budapest sowie die längere Flusskreuzfahrt von Passau bis zum Donaudelta.

Kulturgenuss kommt dabei an Bord der Flusskreuzfahrtschiffe und auch an Land nicht zu kurz. Die viel besungene Donau, z.B. in der kroatischen Nationalhymne, war auch die Inspirationsquelle des Komponisten Johann Strauß. An der schönen blauen Donau können auch Sie im Walzertakt das Tanzbein schwingen. Mit dem schönen Flusstal im Hintergrund, an dem sich Klöster, Kirche und kleine Barockschlösser angesiedelt haben, vergeht die Reise wie im Flug. Die Donau kennt wie kaum ein anderer Fluss in Europa die Geschichte der Völker, was sie zu einem Fluss mit reichem kulturellen Erbe macht. Genießen Sie dieses ganz besondere Ambiente – von Deutschland bis nach Rumänien.