Djerba Urlaub Lastminute - Tunesiens beliebte Ferieninsel

Landkarte Djerba

Die Insel Djerba stellt zusammen mit der Halbinsel Zarzis eine der Meeres-Oasen in Nordafrika dar. Genießen Sie diese Inselidylle, die ihresgleichen sucht. Ursprüngliche und noch sehr geheimnisvolle Landschaften wechseln sich mit Regionen ab, in denen Ihnen alle nur erdenklichen Annehmlichkeiten des touristischen Lebens geboten und Ihnen all Ihre Wünsche von den Augen abgelesen werden. Durch den Römerdamm mit dem Festland verbunden ergeben sich vielfältige spannende Ausflüge auf das tunesische Festland.

Ein einzigartiges Flair und der Charme längst vergangener Zeiten wird Sie schon bei Ihrer Ankunft verzaubern und Sie während Ihres ganzen Aufenthalts nicht mehr los lassen. Märchenhafte Hotels, umfangreiche Sport- und Freizeitaktivitäten und vielfältige Ausflüge zum Kennenlernen der Inselwelt sorgen für reichlich Abwechslung zum Faulenzen an einem der nahezu paradiesischen Strände.

Djerba

Die Insel Djerba ist eine Insel inmitten der tiefblauen Weiten des Mittelmeers, die mit ihrer Größe von ungefähr 541 Quadratkilometern die größte aller nordafrikanischen Inseln darstellt. Gelegen im Golf von Gabés wird sie durch den Römerdamm mit dem tunesischen Festland verbunden und hat sich mit ihren herrlichen und traumhaften Strände und den kulturellen Schätze und Reichtümern zu einem der beliebtesten Reiseziele weltweit entwickelt hat.

Djerba ist eine Insel, die sich Ihnen mit einem geteilten Bild präsentieren wird. Wohingegen Sie vor allem im Süden noch relativ ursprüngliche Landschaften und eine weitestgehend noch vorhanden Natürlichkeit erwarten werden, verspricht Ihnen der Norden mit seinen unzähligen komfortablen Hotels und Ferienanlagen und allen nur erdenklichen Annehmlichkeiten des touristischen Lebens eine exzellente touristische Infrastruktur. Jedoch verzaubert auch der Norden mit einem absolut einzigartigen Flair und dem Charme längst vergangener Zeiten. Freuen Sie sich auf landschaftliche und kulturelle Höhepunkte, die ihresgleichen suchen. Tauchen Sie ein in die Schönheit der Insel und entdecken Sie die riesigen Olivenhaine, die afrikanischen Einflüsse und die Zeitzeugen der orientalischen Kultur.

Die Insel Djerba und die Halbinsel Zarzis versprechen jedem Gast und Besucher mit ihren kilometerlangen und sehr feinsandigen Stränden und der hervorragen ausgebauten Infrastruktur, perfekte Voraussetzungen für einen Erholungs- und Badeaufenthalt unter der nordafrikanischen Sonne. Hotels und Ferienanlagen, die einem orientalischen Märchenbuch entstiegen zu sein scheinen, kleine Restaurants, Supermärkte und Diskotheken versüßen Ihnen Ihren Aufenthalt an den Ufern des Mittelmeers. Trotz dessen spielt sich ein Großteil des touristischen Lebens in erster Linie inmitten der hervorragenden Hotels ab, die Ihnen jeden noch so spektakulären Wunsch erfüllen werden.

Genießen Sie die langen Spaziergänge unter Palmen und Olivenbäumen dieser überaus orientalisch anmutenden Insel oder erleben Sie das noch recht ursprüngliche Djerba bei einer Fahrt in das Innere der Insel. Hier erleben Sie einen starken Kontrast zur vegetationsreichen Küste. Lassen Sie sich auf das Abenteuer einer Fahrt mit dem Geländewagen oder einem Ritt auf einem Kamel ein und entdecken Sie dieses paradiesische Landschaft aus einer völlig anderen Perspektive.

Djerba ist aber auch eine Insel voller kultureller und landschaftlicher Highlights. Freuen Sie sich auf zahlreiche spannenden Ausflüge zum Kennenlernen dieser Inselidylle. Diese führen Sie unumstritten vor allem in die Inselhauptstadt Houmt Souk, nach Midoun mit ihren Wohnhöhlen, in die Töpferstadt Guellala und in das idyllische Ajjim. Zudem ist Djerba durch den Römerdamm mit der Halbinsel Zarzis verbunden und lädt den Besucher zu vielerlei Ausflügen zu den Bergdörfern und Oasen des Festlandes ein.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima & Wetter

Die Insel Djerba vor der Küste des tunesischen Festlandes verspricht Ihnen inmitten der tiefblauen Weiten des Mittelmeers ein überaus ausgeglichenes Klima mit warmen und sehr trockenen Sommern und äußerst milden Wintermonaten. Die Sommertemperaturen auf der Insel liegen zumeist immer fünf Grad unter denen, die Gäste und Besucher auf dem Festland vorfinden werden.

Mit Niederschlägen müssen Sie auf der Insel Djerba nur selten rechnen. Diese fallen vorzugsweise in den Monaten des Winters, welche sich vor allem in erster Linie für Erholungs-, Studien- und Entdeckungsreisen anbieten. Djerba ist aber vor allem eine Insel, die sich bei Gästen aus aller Herren Länder als eines der schönsten Badeziele weltweit einer großen Beliebtheit und Nachfrage erfreut.

Klima Wetter Wassertemperatur  Djerba

Fotos & Eindrücke Djerba

Essen und Trinken

In der Küche spiegeln sich die verschiedenen abendländischen und orientalischen Einflüsse wieder. Fleischgerichte werden größtenteils mit Lamm, Geflügel und Rind und oft sehr scharf mit einer Paste aus Paprika oder Knoblauch und Kräutern zubereitet, wobei an der Küste überwiegend Fisch und Meeresfrüchte auf dem Speiseplan stehen.

In den tunesischen Schnellimbissen, den Kafteschis erhalten Besucher kleine Snacks, wie Weißbrot mit Thunfisch, gekochtes Gemüse oder Blätterteigtaschen mit Ei. Couscous, das Nationalgericht besteht aus Weizengrieß mit Hammel und Huhn oder Fisch und Gemüse. Aufgrund der schlechten Wasserqualität wird das Trinkwasser in abgefüllten Flaschen angeboten.

In den verschiedenen Hotelanlagen unterschiedlicher Kategorien wird den Reisenden zudem eine breite Palette internationaler Gerichte serviert.

Land und Leute

Vor dem Besuch einer Moschee oder auf den Fahrten in das Innere des Landes sollten Gäste und Besucher darauf achten, dass sie eine der Region und der Einrichtung angemessene Kleidung tragen. Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Schultern und Ihre Knie bedeckt sind und Sie vor dem Betreten einer Moschee die Schuhe ausziehen. Gäste und Besucher, die Ihren Aufenthalt währen des Fastenmonat Ramadan planen, sei gesagt, dass Sie vor allem in diesem Zeitraum mit einigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens rechnen müssen. Der Service in den Hotels und den Restaurants könnte etwas eingeschränkt sein und auch die Post und die Banken haben nicht den ganzen Tag geöffnet.

Lernen Sie einen der landestypischen Souks kennen, auf denen Sie mit den Händlern um die Wette feilschen können. Typische Mitbringsel sind vor allem das Flechtwerk, die Lederwaren, Schmuck und Keramik.