Baiersbronn im Schwarzwald - Wandern in Deutschland

Landkarte Baiersbronn Schwarzwald

Baiersbronn – der Urlaubsort, der mit feinster Küche und traumhafter Natur die Schwarzwald-Schlagzeilen beherrscht – ist ein faszinierendes Reiseziel für Familien, Abenteurer und Naturentdecker sowie Romantiksucher. Das sommerliche Baiersbronn bietet Wanderfreunden und Familien mit Kindern viele Aktivitäten. Nach einem Wandertag durch die noch ursprüngliche Flora und Fauna des Schwarzwaldes, kann man den Nachmittag im Freibad des Städtchens genießen oder sich im Hauff-Märchenmuseum in die Welt der Geschichten und Erzählungen begeben.

Wo sich der Schwarzwald in seiner ganzen Schönheit entfaltet und viele Naturschutzgebiete in der Umgebung vorhanden sind, lohnt es sich einen Entspannungs- oder Aktivurlaub anzutreten. Nicht umsonst bezeichnen die Einwohner der Stadt das Wanderwegenetz von Baiersbronn als Wanderhimmel. Romantik verspricht der Winter in Baiersbronn, wenn sich die saftig grünen Täler und Hügellandschaften zu einem abwechslungsreichen Wintersportareal verwandeln. Im Schwarzwald ist zu jeder Jahreszeit Saison. Je nach Interesse, finden sich von Januar bis Dezember geeignete Urlaubsaktivitäten für jedermann.

Schwarzwald Baiersbronn

Das Schwarzwaldstädtchen Baiersbronn, circa 5 Kilometer von Freudenstadt entfernt, ist ein bekannter Touristenort in Süddeutschland. Nach der Landeshauptstadt Stuttgart ist die Gemeinde Baiersbronn die flächenmäßig zweit größte Kommune in Baden-Württemberg. Da liegt es auf der Hand, dass in der weitläufigen Umgebung so einige Naturschätze verborgen sind. Den Schwarzwald in seiner ganzen Vielfalt erleben – das trifft in Baiersbronn und Umgebung vollends zu. Mehr als 16000 Einwohner zählt die Gemeinde mit den Ortsteilen Friedrichstal, Mitteltal, Obertal, Röt- Schönegründ, Tonbach, Huzenbach, Klosterreichenbach, Schwarzenberg, Schönmünz und Schönmünzach. Und dieses idyllische Fleckchen Erde im Schwarzwald verspricht nicht nur Wanderern den Himmel auf Erden, sondern lädt auch Gastronomie-Liebhaber in die Restaurants von Baiersbronn ein. Nicht umsonst hat Baiersbronn den Ruf als `Sternedorf`, denn im Gemeindegebiet des Schwarzwaldstädtchens gibt es insgesamt 7 Michelin-Sterne, darunter zwei 3-Sterne-Restaurants.

Als Baiersbronner Wanderhimmel wird ein bis zu 550 Kilometer langes Wanderwegnetz bezeichnet, dass Reisegästen und Wanderfreunden ermöglicht, auf vielfältigste Art und Weise durch die schöne Natur des Schwarzwaldes zu spazieren. Schmale Pfade führen so durch das naturbelassene Murgtal, in dem sich Baiersbronn befindet. Der schöne Urlaubsort befindet sich südöstlich des höchsten Schwarzwald-Gipfels. Die Hornisgrinde ist mit rund 1150 Metern auch die höchste Erhebung in Baden-Württemberg. Besonders die Ursprünglichkeit, die in dieser Region Flora und Fauna auszeichnet, macht Baiersbronn für Wanderer zum Himmel auf Erden. Themenwege, leicht und schwerer zu erklimmende Wanderziele und Spazierwege entlang des Seesteigs gehören zum Wanderhimmel Baiersbronn. Wer die Natur des Schwarzwaldes in vollen Zügen genießen möchte, sollte sein Quartier in Baiersbronn beziehen. In der Nähe der Großgemeinde befindet sich ein wichtiges Naturschutzzentrum der Region. Die Aufgabe des Naturschutzzentrums Ruhestein ist es, Besuchern die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des Schwarzwaldes näher zu bringen und Jung und Alt auf die Bedeutung der Wälder für das Leben aufmerksam zu machen. Das Zentrum an der Schwarzwaldhochstraße koordiniert insgesamt sogar 6 Naturschutzgebiete und ist die Schnittstelle zwischen zwei riesigen Naturschutzgebieten im nördlichen Schwarzwald: dem `Schliffkopf` und dem Naturschutzgebiet `Wilder See – Hornisgrinde.

Zum Wandern zu jeder Jahreszeit gesellen sich in Baiersbronn Freizeitaktivitäten wie Rad fahren, Schwimmen, Laufen oder Golf. Das Freibad des Städtchens ist bestens geeignet für schöne Familienausflüge. Es verfügt über verschiedene Spaßelemente, Kinderbecken und eine große Wasserrutsche. Nicht einmal 10 Kilometer von Baiersbronn entfernt, erreicht man einen der ältesten und schönsten Golfplätze Deutschlands. Der Golfplatz Freudenstadt und einige weitere Golfplätze in der Region laden Golfsportanhänger zu einem unvergesslichen Erlebnis auf dem Green ein.

Der Winter in Baiersbronn hält ebenso einige Überraschungen bereit. In romantisch verschneiter Kulisse werden die Hügel und Täler von einer dicken Schneedecke umhüllt. Wanderungen durch den Schnee, Ski fahren und Schlittenausflüge stehen zu dieser Zeit auf der Tagesordnung. Egal ob Langlauf, Abfahrtsski oder Eislaufen – Baiersbronn hält die passenden Einrichtungen und Landschaftszüge bereit, um einen einmaligen Winterurlaub im Schwarzwald zu erleben.

Für Kinder ist Baiersbronn vor allem ein märchenhaftes Ziel. Das Wilhelm-Hauff-Märchenmuseum (im Oberdorf von Baiersbronn) erzählt die Geschichten des berühmten Märchenerzählers und führt bis heute dessen bekanntestes Werk – Das Kalte Herz – öffentlich auf. Wer mit der Familie in den Schwarzwald reist, kann sich über die Kinderfreundlichkeit in der gesamten Region freuen. Im Zeichen der Märchen kann die ganze Familie im Märchenmuseum lesen, Kinderfilme schauen sowie spielen und basteln.


Fotos & Eindrücke Schwarzwald

Land und Leute

Ein Höhepunkt in Baiersbronn ist das jährlich stattfindende Schwarzwald Musikfestival. In der schönen Kulisse von Baiersbronn im Murgtal, angrenzend an viele Naturschutzgebiete, findet seit 1998 die bedeutende Kultur- und Musikveranstaltung statt. Längst strömen zu diesem Event nicht mehr nur Schwarzwälder, sondern auch zahlreiche Gäste aus anderen Teilen Deutschlands und sogar aus dem Ausland.

Warum Baiersbronn den Namen `Sternedorf` trägt, ist schnell erklärt: Zu den Einwohnern der Gemeinde gehören Spitzenköche, die Baiersbronn mehrere Sterne-Restaurants beschert haben. Die ruhmreichen 3-Sterne-Köche Harald Wohlfahrt (Restaurant Schwarzwaldstube im Hotel Traube, Tonbach) und Claus-Peter Lumpp (Hotelrestaurant Bareiss, Mitteltal) machen die Gemeinde zum Anziehungspunkt für Gastronomie-Kenner. Ein weiterer Michelin-Stern wurde dem Restaurant Schlossberg verliehen (Koch: Jörg Sackmann), so dass sich in der zweit größten Kommune Baden-Württembergs insgesamt 7 Michelin-Sterne tummeln und die erstklassigen Leistungen im gastronomischen Bereich honorieren.