Amazonas Kreuzfahrten - Schiffsreisen im Regenwald Brasiliens

Amazonas Flusskreuzfahrten laden zum Abenteuerurlaub im Regenwald ein. Entdecken Sie die faszinierende Flora und Fauna entlang des wasserreichsten und einem der längsten Ströme der Erde. Von der Quelle in den peruanischen Anden bis zum gigantischen Amazonas-Delta legt der Fluss über 6.500 Kilometer zurück. Den Reisejuwelen Südamerikas zugehörig, bietet der Amazonas einzigartige Einblicke in den tropischen Regenwald.

Der Amazonas ist mit Flusskreuzfahrtschiffen und zum Teil auch mit Hochseekreuzfahrtschiffen befahrbar. Im Mittelpunkt stehen dabei die Strecke vom brasilianischen Manaus bis hin zur Atlantikküste sowie Flusskreuzfahrten auf den beiden Amazonas-Nebenflüssen Rio Tapajos und Rio Negro. Hier trifft man auch das eine oder andere Mal eines der AIDA Clubschiffe an.

Für die Schiffsreis durch das Amazonasbecken ist der Reisezeitraum zwischen Mai und Oktober zu empfehlen. Innerhalb dieser Zeitspanne sind die Temperaturen recht mild und der Regenwald lässt sich am besten auf seinen Wasser- und Landwegen erkunden. Aufgrund der großen wirtschaftlichen und ökologischen Bedeutung des Amazonas, ist das Gebiet auch vielfach ein Bestandteil von Südamerika Kreuzfahrten.

Superlative verspricht die Flussreise auf dem Amazonas in jedem Fall. Für viele Kreuzfahrtbegeisterte ist dabei zunächst kaum vorstellbar, dass der Amazonas in Brasilien beispielsweise eine Breite von mehreren Kilometern erreicht. Er wird aus den drei Quellflüssen Ucayali, Huallaga und Maranón gespeist und verwandelt sich vielerorts während der Regenzeit in ein Meer voller versunkener Bäume und Pflanzen. Auf Ihrer Kreuzfahrt erfahren Sie noch einiges mehr über das reizvolle Amazonas-Gebiet und das ursprüngliche Leben inmitten des Regenwaldes, wo allein in Brasilien bis zu 55.000 Pflanzenarten, 1.600 Vogelarten und pro Hektar Fläche mehrere hundert Baumarten beheimatet sind.